04.01.2007 | 11:34

Cinema Paradiso-Programm im Jänner

Start ins neue Jahr mit Oscarfavoriten, Konzerten und Lesungen

Nachdem die Oscars und Golden Globes vor der Tür stehen, zeigt das St. Pöltner Programmkino Cinema Paradiso bereits zum Kinostart ins neue Jahr die absoluten Favoriten: So sind im Jänner die Filme „Babel“ (sieben Golden Globe-Nominierungen), „The Queen“ (viermal nominiert) und „Little Miss Sunshine“ (zweimal nominiert) zu sehen, Martin Scorseses „Departed – Unter Feinden“ ist mit fünf Globe-Nominierungen im Rennen. Dazu kommen die deutsche Komödie „Mein Führer“ von Dani Levy, der letzte Film von Robert Altman, „A Prairie Home Companion“, u. a.

Im Dokumentarfilm-Bereich werden im Jänner „David Chapelle’s Block Party“ (USA, 2005), „Katzenball“ (Schweiz, 2005) und „Aufzeichnungen aus dem Widerstand“ gezeigt. Am Mittwoch, 17. Jänner, um 18 Uhr kommt auch der Regisseur dieses Films über den österreichischen Antifaschismus, Martin Krenn, zur Diskussion ins Kino. Ergänzt wird das Programm durch die Kurzfilmreihe „Zerrspiegel“, die Arbeiten der renommiertesten Experimentalfilmemacher Österreichs vereint, u. a. neue Werke von Peter Tscherkassky und Peter Kubelka.

Der Veranstaltungsreigen beginnt morgen, Freitag, 5. Jänner, um 21 Uhr mit „Little Heaven Spezial“ (u. a. mit Diva Lucy McEvil). Am Donnerstag, 18. Jänner, liest Paulus Hochgatterer um 20 Uhr aus seinem neuen Roman „Die Süße des Lebens“; am Donnerstag, 25. Jänner, tritt das Berliner Sextett Griensteins Mischpoche auf; Beginn ist ebenfalls um 20 Uhr.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung