10.11.2006 | 14:23

„Taten statt Worte“

Aktionen zum Kinderrechtetag am 20. November

Statistisch gesehen kann man davon ausgehen, dass etwa jedes dritte bis vierte Mädchen und jeder fünfte bis sechste Bub Opfer (sexueller) Gewalttätigkeiten wird. Vor diesem Hintergrund ist es vorrangige Aufgabe der NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft (NÖ kija) sowohl für die betroffenen Kinder Ohr und Sprachrohr zu sein als auch die Erwachsenen für die Bedürfnisse und Signale der Kinder zu sensibilisieren. Unter dem Motto „Taten statt Worte“ bietet die NÖ kija dabei verschiedene Programme zur Prävention von Gewalt an Kindern an.

Zum diesjährigen Kinderrechtetag am 20. November gibt es eine Kooperation mit dem Pädagogischen Kindermusiktheater „Traumfänger“ von Christoph Rabl.

Die NÖ Kinderschutzzentren der Organisationen „die möwe“ und „kidsnest“ organisieren dabei zusammen mit der NÖ kija eine Tour, die das Kindermusiktheaterstück „Kinder haben Rechte - oder?“ in ganz Niederösterreich zeigt: Gespielt wird am Montag, 13. November, im Stadtsaal Mistelbach, am Dienstag,

14. November, im Arbeiterkammersaal Amstetten, am Donnerstag, 16. November, in der Beethoven-Musikschule Mödling und am Freitag, 17. November, im Kulturhaus Gmünd; Beginn der Aufführung ist jeweils um 10.30 Uhr.

Weitere Informationen: NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft, Telefon 02742/9005-15650, www.kija.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung