18.08.2006 | 16:01

40 Jahre Frisch & Frost in Hollabrunn

Plank: 400 Bauern liefern Kartoffeln höchster Qualität

Aus Anlass der 40. Kartoffelernte fand heute in Hollabrunn unter dem Motto „Ausgrobn is“ ein Fest mit Bundesminister Josef Pröll und Landesrat Josef Plank statt. 40 Jahre Frisch & Frost in Hollabrunn wurden präsentiert.

„Für unsere Bauern sind derartig starke und innovative Partner besonders wichtig. Es freut mich, dass die qualitativ hochwertigen Kartoffeln für den größten Speisekartoffel-Verarbeiter Österreich, die Firma Frisch & Frost, schon seit 40 Jahren von unseren Landwirten geliefert werden“, betonte Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank im Rahmen seines Statements. „Das ist für mich einmal mehr ein Beispiel dafür, dass unsere Landwirte mit qualitativ hoch stehenden Produkten und vor allem auch mit starken Partnern am Markt Chancen haben und diese auch nutzen. Derartige Partnerschaften sind auch in Zukunft enorm wichtig. Zum einen für unsere Landwirte selbst, andererseits aber auch als wesentlicher Impulsgeber im ländlichen Raum. Dabei stehen die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Wertschöpfung in der Region an vorderster Stelle“, sagte Plank.

Als einer der größten Tiefkühllebensmittel-Produzenten Österreichs erwirtschaftete Frisch & Frost im vergangenen Jahr 2005 mit 240 MitarbeiterInnen an zwei Standorten in Wien und Hollabrunn einen Gesamtumsatz von 45,5 Millionen Euro. Das Unternehmen zählt zu den Innovativsten in der Branche. So werden die Produkte vom Rohstoff über die Herstellung bis zur Auslieferung strengsten Qualitäts- und Sicherheitskontrollen unterzogen. Die neueste Innovation dabei ist die „Bauernland Bauernhofgarantie“. Dabei kann der Konsument auf der Packung das Produkt bis zum Bauern zurückverfolgen.

„Sicherheit und Vertrauen für unsere Konsumenten und gleichzeitig die Unterstützung des Weinviertels als größte Region für den Kartoffelanbau werden im Rahmen der Firmenphilosophie von Frisch & Frost offensiv betrieben“, merkte Plank an. „Für unsere Landwirtschaft sind derartige Partner enorm wichtig. Wir werden auch in Zukunft derartige Vorzeigeprojekte und innovative Produkte entsprechend forcieren und unterstützen“, meinte Plank abschließend.

Weitere Informationen: e-mail christian.milota@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12701.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung