21.11.2006 | 15:09

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom „Verstehen der Männer der Frauen“ bis „Telemann geht baden“

Musikalisch-dialogische Spots rund um drei in einer Klanginstallation situierte Paare stehen morgen, Mittwoch, 22. November, um 19.30 Uhr unter dem Titel „Verstehen der Männer der Frauen“ in der Sammlung Essl in Klosterneuburg auf dem Programm. Zusätzlich spielt Jürgen Ruck „4 Szenen nach Francisco di Goya“ für Gitarre und Stimme in einer Person. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/37050-30 e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

„Auch Männer haben schöne Haut“ heißt es hingegen morgen, Mittwoch, 22. November, um 19.30 Uhr im Rahmen des A Cappella Zyklus 2006/2007 im Casino Baden: Die fünfköpfige Formation Quintessenz bringt dabei beliebte Hits und Klassiker aus den letzten fünf Jahrzehnten. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Morgen, Mittwoch, 22. November, präsentiert auch die Walter Lehner-Musikschule Hollabrunn um 20 Uhr im Neuen Musiksaal in Hollabrunn einen Lieder- und Arienabend mit Werken von Mozart, Schumann, Haydn u. a. Am Sonntag, 26. November, gibt es dann um 17 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn ein Konzert der MS Big Band Hollabrunn gemeinsam mit der Big Band Nord. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und www.musikschulehollabrunn.at.

Im Augustinussaal von Stift Klosterneuburg spielt das Ensemble Neue Streicher unter Dirigent Christian Birnbaum gemeinsam mit Roland Batik am Klavier am Donnerstag, 23. November, um 19.30 Uhr die Mailänder Sinfonie KV 155 und das Klavierkonzert KV 414 von Wolfgang Amadeus Mozart, Josef Lanners „Die Mozartisten“, George Gershwins 3 Preludes für Klavier und Orchester sowie als Uraufführung zwei Sätze aus Ulf-Diether Soykas „Klosterneuburg Suite" für Streichorchester unter dem Titel „Mozart - ade!“. Nähere Informationen beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at.

„Zimt und Zauber“ nennt sich ein Konzert am Donnerstag, 23. November, um 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf, bei dem Michl Radanovics und Petra Hartl Lieder in Wiener Mundart vortragen. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Auf der Burg Perchtoldsdorf spielt Juri Sachno am Donnerstag, 23. November, um 19.30 Uhr die fünf großen Beethoven-Sonaten der mittleren Periode. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@perchtoldsdorf.at.

Das Cinema Paradiso in St. Pölten feiert seinen vierten Geburtstag u. a. mit einem Auftritt von Maria Bill mit Liedern von Piaf, Brel und Bill am Donnerstag, 23. November, und einem Konzert von Saint Privat am Freitag, 24. November; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.

In der Aula des historischen Postgebäudes von Strengberg gestaltet ein Streicherensemble der Camerata St. Pantaleon-Erla gemeinsam mit Bernadette und Christian Haimel sowie Helene Sallinger am Freitag, 24. November, um 19.30 Uhr einen Kammermusikabend mit Vivaldis Triosonate in g-moll, Haydns Adagio und den beiden Salzburger Sinfonien D-Dur KV 136 und F-Dur KV 138 von Mozart. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Strengberg unter 07432/2214, e-mail gemeinde@strengberg.gv.at und www.strengberg.gv.at.

Im Theater am Steg in Baden gibt Ausnahmegitarrist Peter Ratzenbeck am Freitag, 24. November, um 19.30 Uhr ein Konzert, bei dem neben eigenen Stücken auch Standards von den Beatles bis Bob Dylan auf dem Programm stehen. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Am Freitag, 24. November, sind auch Jazz-Fans in das Billard-Café in Maria Enzersdorf eingeladen. Das Programm „Martin Breinschmid und die Radio Kings – Featuring Günter ‚Howdy’ Schifter“ beginnt um 19.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach ist am Freitag, 24. November, um 19.30 Uhr das Prager Streichquartett Epoque mit Werken von Mozart, Suk, Balakrishnan u. a. zu Gast, auf dem Konzertprogramm stehen aber auch Jazz, Rock und Funk. „Singen und so …" heißt es dann am Samstag, 25. November, wenn Wolfram Berger, Wolfgang Puschnig und Paul Urbanek Lied-Bearbeitungen von Fred Buscaglione und Randy Newman oder Gedicht-Vertonungen von Joe Berger zum Besten geben; beginn ist ebenfalls um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

Bei einem Duoabend in Zusammenarbeit mit dem rumänischen Kulturinstitut in Wien spielen Ana Maria Silvestru und Maria Gavrilova am Freitag, 24. November, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate F-Dur KV 376, Francis Poulencs Sonate für Klavier und Querflöte, Sergej Prokofjews Sonate D-Dur für Klavier und Querflöte op. 94 u. a. Vokalmusik aus dem 16. Jahrhundert bringt dann der Abend „Zeitenwende“ am Dienstag, 28. November, um 19.30 Uhr; es singt das J. M. Hauer Vocalensemble unter Emanuel Schmelzer-Ziringer. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Ein folkloristisch-jazzig verpacktes Crossover-Programm im musikkabarettistischen Schlagerflair ab den 30er-Jahren bringt das Programm „3mal rot", mit dem Folksmilch am Freitag, 24. November, um 20 Uhr ihr Abschiedskonzert im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn bestreiten. Unter dem Motto „Quargel, Krautrouladen, Powidltascherl und Co“ spielen dann die Prager Marktfestmusikanten Motovidlo am Samstag, 25. November, ab 20 Uhr und am Sonntag, 26. November, ab 10 Uhr auf. Eintritt bei „Böhmische Kuchl & Musi“: freie Spenden. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Auf Schloss Zeillern bei Amstetten findet von Freitag, 24., bis Sonntag, 26. November, das Weekend-Workshop „vocal & jazz“ statt. Inès Reiger und Jörg Seidel vermitteln dabei stimmtechnische Aspekte, Jazztheorie für Vokalist/innen, Mikrofontechnik etc. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail office.musikfabrik@aon.at, musikfabrik.noe@aon.at und www.musikfabrik.at.

Das Warehouse St. Pölten lädt am Freitag, 24. November, ab 21 Uhr zur „5 Years R’n’R Highschool Jubilee Party” mit Red Lights Flash, Rentokill, The Eccos und Back To Avenue. Am Samstag, 25. November, spielen dann TNT Jackson Electro-Punk; Beginn ist ebenfalls um 21 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Ein Kammermusikkonzert ist am Samstag, 25. November, um 20 Uhr in der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn zu hören: Marlies Schöllauf, Silvia Reiss, Alice Tauscher, Gottfried Plank und Marc Kordez spielen dabei Hummels Quartett für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello, Brahms’ Quintett für Klarinette und Streicher sowie die Uraufführung eines Quintetts für Klarinette und Streicher von Kordez. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Ebenfalls am Samstag, 25. November, präsentiert das Poysdorfer Doppelterzett Frauenkompott um 18 Uhr beim Dürnberg-Heurigen in Falkenstein die neue CD „Faltenfrei" mit umgetexteten alten Volksliedern und Schlagern. Nähere Informationen bei der Volkskultur Niederösterreich unter 02275/4660 und www.volkskulturnoe.at.

„Sing, Pray and Shout“ heißt es am Samstag, 25. November, um 19.30 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk: Der Chorus Angelorum aus Öhling und das Vokalensemble Biberbach bringen dabei unter der Leitung von Martin Pfeiffer Gospels und Spirituals zu Gehör. Am Sonntag, 26. November, musizieren dann von 14 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt Chöre aus den USA und Europa in der Stiftskirche: Auf den Richardson SDA Church Choir aus Sinaga (USA) folgen Note Perfect aus Griffin (Irland) und Coro Conciertos de Puerto Rico aus Rosario (Puerto Rico). Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Am Sonntag, 26. November, dem „Tag der Kirchenmusik“, singt der Kirchenchor in St. Christoph in Baden um 9 Uhr die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart. Nähere Informationen unter 02252/41106 und e-mail schneiderdon@utanet.at.

Ab 10.15 Uhr erklingt dann am Sonntag, 26. November, in der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden Mozarts Orgelsolomesse KV 759. Nähere Informationen unter 02252/44589, e-mail kirchenchor@baden-st-stephan.at und http://kirchenchor.baden-st-stephan.at.

Am Sonntag, 26. November, ist in Baden um 18.30 Uhr auch in der Villa Helene ein „Traummelodien–Wunschkonzert“ mit Peter Paul Hassler zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0664/280 39 13, e-mail info@pphassler.at und www.pphassler.at.

Im Festspielhaus St. Pölten spielen die NÖ Tonkünstler unter Kristan Järvi gemeinsam mit dem Pianisten Stephen Kovacevich am Montag, 27. November, um 19.30 Uhr das Programm „Symphonie fantastique“. Neben Hector Berlioz` gleichnamigem Werk op. 14 gelangen dabei auch Joseph Haydns Symphonie g-moll Hob. I:83 „La Poule“ und Ludwig van Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15 zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Schließlich bringt die capella incognita am Dienstag, 28. November, um 18 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten Telemanns Wassermusik „Hamburger Ebb und Flut“ und die Darmstädter Ouvertüre in D-Dur in interaktiver filmischer Interpretation zum Klingen; der Titel des Konzerts lautet „Telemann geht baden“. Nähere Informationen und Karten bei der capella incognita unter 0676/416 38 05, 0699/10 45 84 35, e-mail contact@capella-incognita.at und www.capella-incognita.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung