07.12.2006 | 15:09

Eröffnung der Eingangshalle im Landesklinikum St. Pölten

Pröll: Wichtige Informationsdrehscheibe für Spital

Das größte Krankenhaus Niederösterreichs, das Landesklinikum St. Pölten, wird um insgesamt rund 250 Millionen Euro ausgebaut bzw. modernisiert. Im Dezember letzten Jahres konnte bereits der Neubau „Haus B“ mit einer Geschossfläche von 26.000 Quadratmetern seiner Bestimmung übergeben werden. In einem nächsten Schritt eröffnete heute, 7. Dezember, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die neue, rund 500 Quadratmeter große Eingangshalle des Landesklinikums. An dem Festakt nahm auch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka teil.

Pröll bezeichnete dabei den modernen Eingangsbereich als Aushängeschild, Visitenkarte und Informationsdrehscheibe für das Landesklinikum St. Pölten, das sich immer mehr zu einem Flaggschiff unter den NÖ Krankenhäusern weiter entwickle. Im Kreis der als Kompetenzzentren etablierten NÖ Kliniken leiste St. Pölten seit Jahren für seine Patienten exzellente und international viel beachtete Arbeit. Das Land Niederösterreich und der NÖGUS würden diese positive Entwicklung mit einem umfassenden Investitionsprogramm unterstützen. Damit forciere Niederösterreich auch die spitzenmedizinische Versorgung für die gesamte Bevölkerung und sichere die hohe Qualität im heimischen Gesundheitswesen.

Der Landeshauptmann dankte auch den Mitarbeitern im Spital für die großartige Arbeit. Technischer Fortschritt sei wichtig und notwendig, dürfe aber nicht das Gespräch von Mensch zu Mensch oder die soziale menschliche Wärme ersetzen. Mit der Übernahme der Gemeindespitäler durch das Land und dem 950 Millionen Euro umfassenden Ausbauprogramm für das heimische Krankenhauswesen habe man einen tiefgreifenden Strukturveränderungsprozess eingeleitet, der auf dem Weg nach vorne Patienten und Arbeitnehmer zufrieden stelle. Die vorliegenden Maßnahmen würden nicht nur die besten Rahmenbedingungen für höchste medizinische Qualität garantieren, sondern auch patientenfreundliche Therapieabläufe in angenehmer Atmosphäre ermöglichen.

In den nächsten Jahren sollen in allen NÖ Landeskliniken die Eingangshallen umgestaltet werden. Ein freundlicher und übersichtlicher Eingangsbereich schafft eine positive Atmosphäre und erleichtert die Orientierung im Spital. Darüber hinaus werden in den Eingangsbereichen Service-Einrichtungen für Masseure, Beratungszentren und Räumlichkeiten für Bio-Lebensmittelhändler geschaffen.

Nähere Informationen: NÖ Landeskliniken-Holding, Mag. Andrea Berger, Telefon 02742/313813-152.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung