29.12.2006 | 10:37

ExpertInnenplattform „Pro-Fit NÖ“

Im Industrieviertel erste konkrete Initiativen entwickelt

Im Zuge der von der EU-Gemeinschaftsinitiative Equal geförderten ExpertInnenplattform „Pro-Fit NÖ“ kann die „Pro-Fit“ Plattform Industrieviertel die ersten konkreten Initiativen vermelden: So wird in vier Projektgemeinden an einem Anruf-Sammeltaxi-System gearbeitet, für das schon in der Planungsphase Barrierefreiheit mitgedacht wird. Damit kommen die Gemeinden ihrem Auftrag der Antidiskriminierung auf einfachstem Weg nach.

Ebenso konkrete Formen nimmt ein Beschäftigungsprojekt in der Region an, bei dem der Verein Pilgrim gemeinsam mit dem Ideenbringer, einem Unternehmer aus der Buckligen Welt, am Ausbau der Produktion und des Vertriebs eines Brettspiels für Menschen mit Sehbehinderungen und motorischen Störungen arbeitet. Die „Pro-Fit“ Plattform, wo diese Idee diskutiert und weiter entwickelt wurde, hat sich auch als Vermittlerin betätigt: Die Caritas Wien bildet Menschen mit Lernbehinderungen zu „HelferInnen für alte Menschen“ aus. Durch die gute regionale Vernetzung konnten weitere TeilnehmerInnen für diese Ausbildung gefunden werden.

Nähere Informationen beim Regionalmanagement-Büro Industrieviertel unter 0676/553 00 08, Dipl.Ing. Martina Sanz, Managerin „Pro-Fit“ Plattform Industrieviertel, e-mail m.sanz@industrieviertel.at und www.pro-fit-noe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung