11.08.2006 | 14:14

Drehscheibe zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Gabmann: AplusB-Zentren erhöhen unternehmerisches Potenzial

Das Thema Unternehmensneugründung ist ein Schwerpunktthema der niederösterreichischen Wirtschaftspolitik. Zahlreiche Maßnahmen wurden gesetzt, um die Gründungsdynamik in Niederösterreich weiter zu steigern (2005: 6.108 Neugründungen in Niederösterreich), die Selbständigenquote (Österreich 2005: 8,8 Prozent) zu erhöhen und das nachhaltige Bestehen der Betriebe zu sichern.

Die „RIZ - Niederösterreichs Gründeragentur“ ist seit 1. Juli als Drehscheibe für alle Gründer in Niederösterreich flächendeckend im Einsatz. Ergänzend zu den Standardgründungen verstärkt das Land Niederösterreich mit dem neu gegründeten niederösterreichischen AplusB-Zentrum Accent Gründerservice die Unterstützung im Bereich technologieorientierte, akademische Neugründungen.

In den kommenden fünf Jahren sollen aus akademischen Firmengründungen rund 30 dauerhaft abgesicherte und forschungsintensive Unternehmen entstehen. Das Land Niederösterreich fördert das neue AplusB-Zentrum mit 1,6 Millionen Euro, das sind 35 Prozent des Kapitals. Der Rest wird über Beiträge der Forschungsförderungsgesellschaft des Bundes FFG, Partnerbeiträge und Sponsoringmittel finanziert.

Für Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann ist das Accent Gründerservice eine Art Drehscheibe zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und somit eine wichtige Investition in die Zukunft des Landes: „Unser Ziel ist es, das unternehmerische Potenzial in den High Tech-Bereichen zu erhöhen und die Qualität der wissenschaftlich ausgerichteten Unternehmensgründungen weiter zu steigern. Forschungsintensive Betriebe sind nicht nur ein wichtiger Standortfaktor, wenn es um die Ansiedlung von internationalen Konzernen geht, sondern bilden auch Anknüpfungspunkte für neue Wertschöpfungsketten.“

AplusB-Zentren helfen bei der Gründung von Firmen, die aus dem akademischen Sektor kommen. Junge WissenschaftlerInnen haben die Möglichkeit, sich auf dem Weg von einer guten Idee bis zu einer Unternehmensgründung professionell begleiten zu lassen.

Accent Gründerservice ist das inzwischen neunte der sehr erfolgreichen AplusB-Zentren in Österreich. Eingebunden in die Arbeit der Accent Gründerservice sind alle niederösterreichischen Bildungs-, Forschungs- und Landeseinrichtungen. Gesellschafter von Accent Gründerservice sind die Donau Universität Krems, die Niederösterreichische Bildungsgesellschaft, RIZ Niederösterreichs Gründeragentur und die TecNet Capital Technologiemanagement GmbH. Partner sind die Fachhochschule für Wirtschaft und Technik in Wiener Neustadt, die Fachhochschule St. Pölten, die ARC Seibersdorf GmbH sowie eine Reihe von Unternehmen aus dem Finanzsektor und dem Bereich technologieorientierter Unternehmen.

Weitere Informationen: Büro LHStv. Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung