27.09.2006 | 14:43

Aktuelle Ausstellungen in Niederösterreich

Von Hodina in Schwechat bis Markart in Baden

Im VIP & Business Centre am Flughafen Wien/Schwechat wird heute, Mittwoch, 27. September, um 19 Uhr eine Ausstellung mit Arbeiten von Prof. Karl Hodina eröffnet, die Musik steuern „Hodina & Friends“ bei. Nähere Informationen beim Vienna International Airport unter 01/7007-22273.

Die Galerie „Kultur Mitte“ in Krems lädt am Freitag, 29. September, um 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „Form und Farbharmonien“. Bis 14. Oktober zeigt die Wienerin Renate Moser dabei Aquarelle, Acrylmalerei und Holzobjekte in abstrakter Form- und Farbgebung. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der „Kultur Mitte“ unter 02732/824 13.

Im NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst in St. Pölten ist die Festausstellung „Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich“ anlässlich von zehn Jahren Kulturförderungsgesetz bis 7. Oktober verlängert worden. Am Freitag, 29. September, wird um 17 Uhr der Indexband zu den bislang acht publizierten Bänden von „Öffentliche Kunst. Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich“ präsentiert. Anschließend kommt es um 18.30 Uhr im Cinema Paradiso zur Filmpremiere von „public art II. kunst im öffentlichen raum niederösterreich, 2003 – 2006“ von Rudi Palla. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, www.noedok.at und www.kunstnet.at/noedok, bzw. beim Amt der NÖ Landesregierung/Abteilung Kultur und Wissenschaft unter 02742/9005-13504, Katrina Petter, e-mail katrina.petter@noel.gv.at und www.publicart.at.

Ebenfalls am Freitag, 29. September, findet um 19 Uhr in der Galerie Zeh in Heidenreichstein eine Vernissage statt. Die ausgestellten Kunstwerke sind im Rahmen des Projektes „Pro-Fit NÖ“ entstanden, das die Lösung von Arbeitsmarkt- und Mobilitätsproblemen von Menschen mit Behinderung zum Nutzen der Wirtschaft zum Ziel hat. Nähere Informationen bei „Pro-Fit NÖ“ unter 0676/553 00 07, Dip.Ing. Claudia Lichtblau, und e-mail lichtblau@noe-mitte.at.

Im Karikaturmuseum Krems wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Samstag, 30. September, um 19 Uhr die Schau „Aktuell – Politische Karikatur in Österreich“ mit über 100 Arbeiten der bekanntesten Karikaturisten der großen österreichischen Printmedien eröffnen. Parallel dazu wird die Sonderschau „5 Jahre Karikaturmuseum Krems“ mit von Manfred Deix und Gustav Peichl überarbeiteten Fotos aus dem Archiv des Hauses gezeigt. Ausstellungsdauer: bis 11. März 2007; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@karikaturmuseum.at und www.karikaturmuseum.at.

Unter dem Titel „ORTE vor Ort“ lädt das ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich am Samstag, 30. September, um 14 Uhr zur Bauvisite in das im Juni eröffnete Erlebnismuseum „FeRRUM – welt des eisens“ des Architekturbüros Hochmeister in Ybbsitz. Nähere Informationen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und www.orte-noe.at.

Am Sonntag, 1. Oktober, findet ab 14 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr der „Mia Mautz Kinderkultursonntag“ in sieben „abenteuer INDUSTRIE"-Museen des Industrieviertels statt (im Stadtmuseum Traiskirchen beginnt das Programm bereits um 10 Uhr). Am 12. November gibt es dann im Schloss Vösendorf ein „Mia Mautz Abschlussfest“. Nähere Informationen bei „abenteuer INDUSTRIE“ unter 0676/692 33 60, Bettina Bauer, e-mail office@abenteuer-industrie.at und www.abenteuer-industrie.at.

Bis Sonntag, 1. Oktober, zeigt die Künstlervereinigung Aspekt in der „Galerie im Turm“ in der Bezirkshauptmannschaft Baden noch die Ausstellung „Seelenlandschaften“ von Ingrid Hienert. Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Baden unter 02252/868 00-230.

Ebenfalls noch bis Sonntag, 1. Oktober, läuft im Museum Waidhofen an der Ybbs die Ausstellung „Zwischenraum“, in der die 1934 geborene und in Breitenbrunn (Burgenland) lebende Avantgardekünstlerin Fria Elfen eine subtile Bilderwelt aus Buchstaben, Wörtern, Satzfragmenten und Zeichen präsentiert. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturwerkstätte Kunstbank Ferrum unter 07442/536 11-0, e-mail kunstbank-ferrum@kulturmanager.at, www.kulturpendel.at und www.raumimpuls.at.

Der Kunstverein Baden zeigt in Kooperation mit „AIR artist-in-residence Krems“ noch bis 8. Oktober unter dem Titel „The Anatomy of Territory" 50 kleinformatige Arbeiten des irischen Künstlers Leonard Sheil. Neben seinen „Pages from a Visual Diary“ ist auch der Kurzfilm „Hermitage“ zu sehen. Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr, Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie des Kunstvereins Baden unter 0699/12 34 50 10, e-mail buchegger@mycity.at und www.kunstverein.baden.com.

Im Kulturzentrum Perchtoldsdorf zeigt Ingrid Schuster noch bis 8. Oktober in der Schau „Golden Age – 65 Farben“ Arbeiten auf Papier und Leinwand. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr und Samstag, Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Nähere Informationen beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.

Noch bis 26. Oktober präsentiert das Kulturzentrum Esel Mühle in Seefeld-Kadolz in der Ausstellung „Faszinationen“ Arbeiten von Frantisek Dusek, Edith Hörmann, Petra Leitner, Chistina Steinwendtner, Johannes Stöger sowie der Malgruppe „Yellow Point“. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Kulturzentrum Esel Mühle unter 02943/301 97 und 0676/346 30 46, e-mail edith.hoermann@gmx.at, www.kulturzentrum-eselmuehle.com und www.eselmuehle.at.

Das Stadtmuseum Wiener Neustadt präsentiert derzeit zwei in Ternitz und Wien lebende KünstlerInnen: Rosemarie Romy Eder zeigt Malerei mit Aquarell und Acrylfarben, Herbert Chouli Baszolich Öl-Acrylmischtechniken und Radierungen. Ausstellungsdauer: bis 10. Dezember; Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 10 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag von 10 bis 12 Uhr, Sonn- und Feiertag von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Schließlich ist im Rollettmuseum in Baden noch bis 31. Dezember die Sonderausstellung „In arte voluptas – Franz Markart und seine Badener Bilder“ zu sehen. Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-407, e-mail presse@baden.gv.at und www.baden.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung