18.10.2006 | 10:20

„Denkmalpflege in Niederösterreich“ im Stift Melk

Internationales Symposium am 20. Oktober

Auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll veranstaltet die Abteilung Kultur und Wissenschaft des Amtes der NÖ Landesregierung am Freitag, 20. Oktober, im Stift Melk ein Internationales Symposium zum Thema „Denkmalpflege in Niederösterreich – Aspekte und Perspektiven im europäischen Kontext“. Die gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt, Landeskonservatorat für Niederösterreich, durchgeführte Tagung dauert von 9 bis 17 Uhr, am Festakt ab 19 Uhr wird auch der Landshauptmann teilnehmen.

Niederösterreich ist reich an wertvollen Kunst- und Kulturdenkmälern, die es auch für künftige Generationen zu bewahren gilt. In der Förderung der Denkmalpflege verfolgt das Land Niederösterreich einen engagierten Kurs, bei dem der Pflege des kulturellen Erbes hoher Stellenwert zukommt. Die Investitionen in Restaurierung und Revitalisierung sowie die damit verbundene Öffnung der Kulturschätze für die BürgerInnen kommen nicht nur den Kulturgütern selbst zugute, sondern setzen darüber hinaus Impulse für Wirtschaft, Tourismus und Arbeitsmarkt.

Das Symposium soll den fachlichen Austausch zwischen Experten der Denkmalpflege aus Niederösterreich und den angrenzenden Regionen anregen, um die länderweise unterschiedlichen Voraussetzungen für Denkmalschutz und -pflege zu erörtern. Das Aufzeigen von Wechselwirkungen zwischen Pflege des kulturellen Erbes, zeitgenössischer Architektur, moderner Nutzung und Tourismus, aber auch die Thematisierung der Ausbildung von RestauratorInnen oder der Finanzierung von Denkmalpflegeprojekten soll einem am Schutz und an der Bewahrung des kulturellen Erbes interessierten Publikum zukunftsweisende Perspektiven aufzeigen.

Im Rahmen der Festveranstaltung in der Stiftskirche wird dann die ORF NÖ-Dokumentation „Wenn Steine reden – Denkmalpflege in Niederösterreich“ in einem Preview präsentiert (in ORF 2 als „Österreich-Bild“ zu sehen am 29. Oktober). Auch das Buch „Menschen und Denkmale“ mit Fotos von Robert Herbst und Texten von Mella Waldstein, ein Sonderband aus der Reihe „Denkmalpflege in Niederösterreich“, wird an diesem Abend vorgestellt.

Das Symposium ist bei Anmeldung öffentlich und allgemein zugänglich, Anmeldungsunterlagen und das detaillierte Programm unter www.noe.gv.at/service/k/k1/denkmalpflege.htm. Nähere Informationen bei der MTS, Marketing Tourismus Synergie GmbH, unter 01/817 41 65-17, Mag. Isabelle Dupont, und e-mail denkmaltagung@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung