10.10.2006 | 14:57

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „D’ Aberseea Musikanten“ bis zum „Donnerwetter“

Beim Heurigen Zechmeister in Perchtoldsdorf findet morgen, Mittwoch, 11. Oktober, ab 19 Uhr das Sturm- und Mostfest des Lions-Clubs Perchtoldsdorf statt. Unter dem Motto „Echt stürmisch!“ singen und spielen bei dieser Benefizveranstaltung „D’ Aberseea“ vom Wolfgangsee. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400.

Im Festspielhaus St. Pölten erklingt am Donnerstag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr „Aus Böhmens Hain und Flur“: Das Meisl-Trio und Orfeo Mandozzi spielen Antonín Dvoráks „Vier Bagatellen“, Auszüge aus Edvard Griegs „Lyrischen Stücken“, Bohuslav Martinus Duo für Violine und Violoncello Nr. 2 D-Dur, Maurice Ravels „Ma Mère l’oye“ u. a. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 12. Oktober, lädt der Klangturm St. Pölten zum diesjährigen „ausKlang“: Um 18 Uhr werden die Sieger des von der Fachhochschule St. Pölten und „Musik aktuell“ veranstalteten Wettbewerbes „Hoer.Spiel“ präsentiert; ab 19 Uhr folgen Live-Konzerte von Isabel Ettenauer (mit Werken von Karlheinz Essl, John Cage u. a.), Gerald Preinfalk und Bernhard Lang sowie Bernhard Fleischmann. Nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 50, e-mail office@klangturm.at und www.klangturm.at.

Unter dem Titel „Klassik in Laxenburg“ bestreiten die NÖ Tonkünstler unter Alfred Eschwé am Freitag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr und am Samstag, 14. Oktober, um 16.30 Uhr zwei Konzerte im Kongresszentrum Laxenburg. Auf dem Programm stehen jeweils Wolfgang Amadeus Mozarts Ouvertüre zur Oper „Cosi fan tutte" KV 588, Johann Nepomuk Hummels Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Symphonie Nr. 1 c-moll op.11. Nähere Informationen bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

Das Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf lädt am Freitag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr zu einem „Feuerwerk der Melodien“: Das Wiener Operettenensemble bringt berühmte Operetten-Kompositionen wie „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ oder „Da geh ich ins Maxim“. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16 und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt findet am Freitag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr ein Klavierabend statt, unter dem Titel „Preisträger konzertieren“ spielen Schüler und Studenten von J. M. Hauer Musikschule und Konservatorium. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

„Was wurde aus Reine und dem Gummizwerg?“ nennen die Liedermacher Heinrich Walcher und Peter Meissner ihren Abend am Freitag, 13. Oktober, ab 18 Uhr im Congress Casino Baden. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Im Warehouse St. Pölten ist am Freitag, 13. Oktober, Drum’n’Bass-Legende John B. zu Gast; am Samstag, 14. Oktober, unterstützen DJ’s wie Manshee, Matt Demon oder Schmodar das 3D-Visual Event „Blast 2006“. Nähere Informationen beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Mit „Return to the Planet of People”, einem utopisch-surrealistischen Spiel (Regie: Gerhard Kubik) mit Musik vom Takon Orchester und der Donald Kachamba`s Kwela Heritage Jazzband werden am Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr die „Kontraste 2006“ im Klangraum Krems Minoritenkirche abgeschlossen. Nähere Informationen und Karten beim Klangraum Krems Minoritenkirche unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und www.klangraum.at.

Im Pfarrsaal von Neustadtl an der Donau rückt das Trio Zur Wachauerin am Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr unter dem Titel „DOH!NAU“ bekannte Volkslieder mittels neuer Gitarrenarrangements in ein modernes Licht. Nähere Informationen und Karten unter 07471/2240-24 oder 2719 bzw. bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und 0664/110 61 42, Mag. Gottfried Zawichowski, e-mail office.musikfabrik@aon.at, musikfabrik.noe@aon.at und www.musikfabrik.at.

„Mährische Klänge“ nennt sich ein Konzert des Ensembles Hradištan am Samstag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein. Die mährische Zymbalkapelle spielt dabei ein breit gefächertes Repertoire von alter Folklore über historische Kunstlieder bis zu eigenen Kompositionen. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

„Kammermusik a la Carte“ bietet Schloss Grafenegg am Samstag, 14. Oktober: Um 18.30 Uhr spielen Christian Altenburger und Mihaela Ursuleasa Ludwig van Beethovens Sonate op. 30 Nr. 3 G-Dur für Klavier und Violine, Maurice Ravels Sonate für Violine und Klavier sowie Johannes Brahms’ Sonate für Klavier und Violine d-moll op. 8. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/2205-22, e-mail kultur@grafenegg.at und www.grafenegg.at.

Ebenfalls am Samstag, 14. Oktober, spielt das Wiener Streichquartett um 19.30 Uhr im Stift Heiligenkreuz im Rahmen des „Heiligenkreuzer Herbstes“ Werke von Mozart, Schostakowitsch und Schubert. Nähere Informationen und Karten beim „Heiligenkreuzer Herbst“ unter 02239/34 010, e-mail HH@johannes-brahms.com und www.hherbst.org.

Als Abschluss einer Exkursion „Auf Pleyels Spuren" veranstaltet die Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft am Sonntag, 15. Oktober, um 17 Uhr im Schloss Eckartsau ein Konzert mit Franz Schuberts „Arpeggione“-Sonate in a für Violoncello und Pianoforte, Robert Schumanns Fantasiestücken op. 73 für Violoncello und Pianoforte, Johann Sebastian Bachs Sonate in G für Violoncello und Pianoforte sowie Ignaz Joseph Pleyels Konzert in C für Violoncello und Pianoforte. Nähere Informationen und Karten bei der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft unter 02955/706 45, e-mail adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at und www.pleyel.at.

„Von England nach Italien – via Wien“ führt ein Orgelkonzert am Sonntag, 15. Oktober, um 15 Uhr in der Stiftskirche Klosterneuburg: Andrew Benson-Wilson spielt Musik von Frescobaldi, Froberger, Byrd u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at.

Schließlich wird in der Wallfahrtsbasilika am Sonntagberg am Sonntag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr das diesjährige Festival „PROJEKT:natur“ mit einem „Donnerwetter“ fortgesetzt. Unter diesem Titel spielt Elisabeth Ullmann an der Orgel Werke von Justin Heinrich Knecht, Heinrich Schütz, Hermann Schein u. a. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.projektnatur.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung