15.12.2006 | 10:53

In Hofstetten-Grünau entsteht Seebad mit Seebühne

Eröffnung des eine Million Euro teuren Projekts im Sommer 2007

Die Marktgemeinde Hofstetten-Grünau hat 2004 das direkt an der B 39 gelegene Landgut Limberger gekauft und baut es derzeit mit Hilfe des Landes Niederösterreich, der NÖ Dorferneuerung, der REGIO Pielachtal etc. zu einem Freizeitareal mit Seebad und Seebühne aus; die Details dazu wurden gestern, 14. Dezember, bei einer Pressekonferenz vor Ort bekannt gegeben.

Die Gesamtkosten liegen bei rund einer Million Euro, in Betrieb gehen soll das als neuer Meilenstein für Tourismus, Wirtschaft und Kulturangebot im Pielachtal konzipierte Projekt im Sommer 2007: Am 10. Juni wird das Seebad mit einem ORF Bäder Frühschoppen eröffnet, am 22. Juni startet die Seebühne Pielachtal mit einer großen Eröffnungsfeier bei freiem Eintritt, u. a. mit der Rata Skiffle Turi Bänd.

Das gesamte Areal umfasst auf einer Gesamtfläche von rund 55.000 Quadratmetern einen ca. 10.000 Quadratmeter großen Grundwassersee und ein ca. 20.000 Quadratmeter großes Veranstaltungsgelände samt Gastronomie. Der See selbst wird in ein öffentliches und familienfreundliches Badeareal umgewandelt, wobei ein Expertenteam aus einer Wasserbiologin, einer Landschaftsplanerin und einem Architekten für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen menschlicher Nutzung und Ökologie sorgt: So wurde zuletzt eine Gewässersanierung inklusive Regulierung des Fischbestandes sowie der Pflanzung bodenbedeckender Wasserpflanzen bzw. von Röhrichtbeständen entlang der Uferbereiche durchgeführt.

Der östliche Seebereich wird als Familienzone adaptiert und bietet - exklusiv in Niederösterreich – alle Strandarten von Sand- über Kies- und Gras- bis Schilfstrand auf einem Gelände. Des weiteren gibt es eine Spielzone mit Beachvolleyballplatz, einem Kletterfass und Spielwiesen, einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich, Holzstege mit Plattformen, ein Floß zum Ausrasten im Regenerationsbecken etc. Im Süden bildet eine Schilfzone mit wenigen Zugangsmöglichkeiten eine Ruhe-Zone, während der Westteil als Naturzone dienen soll.

Genau in der „See-Enge“ in der Mitte des Areals entsteht die 15 mal 10 Meter große Open Air Bühne, deren muschelförmig angeordneter Zuschauerraum rund 800 Sitzplätze bzw. bis zu 2.000 Stehplätze bietet. Veranstaltet wird hier ein Mix aus Kleinkunst, Kabarett, Musik und Brauchtum, u. a. wird die Seebühne mit House of Riddim das größte Reggaefestival Österreichs beherbergen. Als Ausweichquartier bei Schlechtwetter dient der Festsaal Hofstetten-Grünau.

Nähere Informationen bei Pielachtal-Events unter 02742/714 00, e-mail office@pielachtalevents.at und www.pielachtalevents.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung