04.10.2006 | 15:04

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Badener „Haus der Kunst“ bis zur St. Pöltner „Musica sacra“

Mit einem Festkonzert des Badener Städtischen Orchesters und Solisten wird heute, Mittwoch, 4. Oktober, um 18.30 Uhr das „Haus der Kunst“ in Baden wiedereröffnet; die offizielle Eröffnung nimmt Landesrätin Dr. Petra Bohuslav vor. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232.

Ebenfalls in Baden ist am Donnerstag, 5. Oktober, erstmals der Posaunist Rudolf Josel zu hören; das gemeinsame Konzert mit den Vienna City Ramblers im Theater am Steg beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

In der Klosterkirche Krems/Stein gastiert am Donnerstag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr im Rahmen des „Ost-West Musikfestes“ ein kasachisches Kammerorchester: Die Violin-Formation „Ensemble Capricci" spielt Musik von Bach, Brahms, Mendelssohn, Mozart und Vivaldi. Nähere Informationen und Karten beim Festivalbüro unter 01/320 87 97, e-mail musikfest@gmx.at und www.musikfest.at.tp.

Am Donnerstag, 5. Oktober, erklingen auch um 20 Uhr in der Pölz Halle in Amstetten „Sounds of Kosovo“. Die Lois Aichberger Big Band verknüpft dabei Musik des Kosovo nach Prosatexten von Irina Karamarkovic mit Jazz. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusbüro Amstetten unter 07472/60 14 54 und www.la-la.at.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo sich derzeit die Region Mähren präsentiert, heißt es am Freitag, 6. Oktober, um 19.30 „Mit Zymbal und Geige“; gestaltet wird das Konzert von der walachischen Zymbalmusik- und Volkstanzgruppe Solán. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Mit Petsch Moser & A Life, A Song, A Cigarette und The Fictionplay startet das Warehouse St. Pölten am Freitag, 6. Oktober, sein Oktober-Programm. Am Samstag, 7. Oktober, folgt – allerdings im VAZ – eine „Restart.tc After Contest Party“ mit 4Lyn, der Mediengruppe Telekommander, The Special Guests, Cheek Dakota, TeeBee und Maxim. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

In Mistelbach feiert das Alte Depot sein 15-Jahr-Jubiläum mit einem „Wochenende der Musik“: Am Freitag, 6. Oktober, bietet „Austro Top“ Musik aus 35 Jahren Austropop (Beginn: 20.30 Uhr); am Samstag, 7. Oktober, spielen Betty S. & The Fonkvibrators Funk, Soul, Rock und Pop (Beginn: 21 Uhr); am Sonntag, 8. Oktober, stöbern The Threatles ab 13 Uhr im Archiv der Beatles. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach unter 02572/3955 und http://members.aon.at/cafedepot.

Das Festival „Kontraste 06 / Klangraum Krems“ lädt am Samstag, 7. Oktober, zu zwei Konzerten im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“: Um 14 Uhr eröffnet der kanadische Klangkünstler und Performer Gordon Monahan in der Factory der Kunsthalle Krems seine Installation „Piano Airlift 1988/2006“; um 20 Uhr startet in der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems die Kino-Hommage „My Life between Exit Signs“ von Lovely Rita und dem Ensemble Shadows. Nähere Informationen bei der NÖ Festival Ges.m.b.H. unter 02732/90 80 30-88, Mag. Barbara Pluch, e-mail pluch@noe-festival.at und www.klangraum.at.

Am Samstag, 7. Oktober, wird um 19.30 Uhr auch der „Heiligenkreuzer Herbst“ im Stift Heiligenkreuz fortgesetzt: Martin Hornstein und Janna Polyzoides spielen Werke von Schumann, Brahms, Schostakowitsch und Karel Reiner. Nähere Informationen und Karten beim „Heiligenkreuzer Herbst“ unter 02239/34 010, e-mail HH@johannes-brahms.com und www.hherbst.org.

Ebenfalls am Samstag, 7. Oktober, lädt die Bühne im Hof in St. Pölten um 20 Uhr zur „Alp Fiction“ mit der A Cappella Formation 4Xang. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

„Cinderella tanzt II“ heißt es am Samstag, 7. Oktober, ab 21 Uhr im Hotel Schloss Weikersdorf in Baden. Gestaltet wird das Clubbing für die Generation 30+ von den DJs David Wilson, Space (aka Oliver Pusswald), Benjamin Altendorfer, Rob de Blank und Bootsy. Nähere Informationen bei der Oliver Pusswald Werbe- und Eventagentur unter 0676/784 05 08, e-mail office@magoo-events.at und www.magoo-events.at.

Im Festspielhaus St. Pölten ist am Samstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, unterstützt vom Chorus sine nomine, zu Gast. Der Abend „The Desert Music“ umfasst John Adams „The Chairman Dances”, Foxtrot for Orchestra, Friedrich Cerhas „Im Namen der Liebe“ für Bariton und Orchester sowie Steve Reichs „The Desert Music“ für Chor und Orchester (Dirigent: Kristjan Järvi). Am Sonntag, 8. Oktober, bringt dann Nikolaus Harnoncourt um 18 Uhr mit dem Concentus Musicus, dem Arnold Schoenberg Chor und den SolistInnen Julia Kleiter, Bernarda Fink, James Taylor und Gerald Finley Mozarts „Vesperae de Dominica“ D-Dur KV 321 und das Requiem d-moll KV 626 zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Schlosscenter von Waidhofen an der Ybbs präsentiert der Abend „Erzählungen im Dunkel der Nacht“ im Rahmen des Festivals „PROJEKT:natur“ am Sonntag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr nicht nur Texte von Mary Shelley und John Polidori, sondern u. a. auch Beethovens „Pathétique“ in der Interpretation von Guido Mayer am Harmonium. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.projektnatur.com.

Ebenfalls am Sonntag, 8. Oktober, geben Renate Teufert und Mika Mori um 17.30 Uhr im Bildungshaus St. Bernhard in Wiener Neustadt ein Kammerkonzert mit Werken von Schumann, Schubert, Chopin, Paganini und Gluck. Nähere Informationen beim Kulturamt Wiener Neustadt unter 02622/373-902 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Schließlich wird am Sonntag, 8. Oktober, ab 19.30 Uhr im Dom von St. Pölten im Rahmen von „Musica sacra“ die Missa in C des Mozart-Zeitgenossen Carl Ditters von Dittersdorf der „Vesperae solennes de Dominica“ KV 321 von Wolfgang Amadeus Mozart gegenübergestellt. Es musizieren Solamente naturali aus Bratislava und die Domkantorei St. Pölten unter der Leitung von Otto Kargl. Nähere Informationen und Karten beim Festival Musica Sacra unter 02742/333-2601 und e-mail office@festival-musica-sacra.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung