07.12.2006 | 10:16

St. Pölten: Onodi übergibt Reihenhäuser und Wohnbauten

Gesamtkosten von rund 3,5 Millionen Euro

Bei zwei Wohn- und Reihenhausbauten in St. Pölten, die von der „Allgemeinen gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft m.b.H. in St. Pölten“ errichtet wurden, nimmt Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi am Montag, 11. Dezember, um 14 Uhr die Übergaben vor.

In St. Pölten-Harland wurden in der Erhartgasse mit Gesamtkosten von 1.489.680 Euro drei Doppel-Reihenhäuser mit insgesamt sechs Wohneinheiten gebaut. Das Land Niederösterreich leistet hier einen Zuschuss von 19.257 Euro, bezahlbar jedes Jahr durch 25 Jahre, und ein Direktdarlehen von 165.060 Euro.

Ebenfalls in St. Pölten-Harland wurden in der Salcherstraße mit Gesamtkosten von 2.064.320 Euro 18 Wohnungen errichtet. Das Land entrichtet einen Zuschuss von 13.100 Euro, bezahlbar jedes Jahr durch 25 Jahre, und ein Direktdarlehen von 1.046.800 Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung