24.07.2006 | 10:02

Landesfeuerwehrleistungsbewerbe 2006 abgeschlossen

Pröll: Blaulichtorganisationen geben den Menschen Hoffnung

Nachdem die ursprünglich für das erste Juliwochenende vorgesehenen 56. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbe auf Grund des Hochwassers entlang der Thaya abgesagt werden mussten, wurden sie nun dieses Wochenende abgehalten. Ihren Abschluss fanden die Bewerbe, bei denen rund 1.000 TeilnehmerInnen gezählt wurden, am Sonntag, 23. Juli, im Pommersdorf (Gemeinde Raabs an der Thaya, Bezirk Waidhofen an der Thaya). An der Siegerverkündung nahmen auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank sowie Innenministerin Liese Prokop teil.

"Der heutige Tag ist ein Symbol dafür, was Niederösterreich ausmacht: für Hoffnung, Lebensfreude, für das Zusammenstehen und für das Zusammenhelfen. In der hoffnungslos erscheinenden Situation vor drei Wochen haben hier die Blaulichtorganisationen den Menschen die Hoffnung wiedergegeben und gezeigt, was die ‚Familie Niederösterreich’ ausmacht", meinte Landeshauptmann Pröll bei seiner Festrede.

Dem ehemaligen Landesfeuerwehrkommandaten Wilfried Weissgärber und dem amtierenden Landesfeuerwehrkommandaten Josef Buchta sprach Pröll seinen Dank aus; letzterer habe die bisherigen Herausforderungen, die die niederösterreichischen Feuerwehren in diesem Jahr bereits zu bestehen hatten, gut gemeistert. Zudem merkte Pröll an, dass das Land Niederösterreich mithelfen werde, die finanzielle Belastung, die sich durch die Verschiebung der Bewerbe ergeben habe, erträglich zu halten. Als Dank für seinen Einsatz bzw. sein Engagement bei den diesjährigen Hochwasserkatastrophen in Niederösterreich überreichte Buchta Landeshauptmann Pröll eine für ihn angefertigte Dienstbekleidung der Feuerwehr.

Im Bewerb um das Leistungsabzeichen in Silber, Klasse A, holte die FF Thal 1 den Sieg. Die zweiten und dritten Plätze gingen an die FF St. Leonhard am Forst 1 und an die FF Niederhausleiten-Höfing. Im Bewerb Bronze, Klasse A, errang die FF Eichhorn 1 den ersten Platz. Die zweiten und dritten Plätze gingen an die FF Weigelsdorf und die FF Waidmannsfeld-Miesenbach. Im Bewerb Silber, Klasse B, siegte die FF Wiesenfeld 2 vor der FF Oberkreuzstetten 1 und der FF Utzenlaa. Im Bewerb Bronze, Klasse B, siegte die FF Grimmenstein-Kirchau 2 vor der FF Loipersbach 1 und der FF Oberkreuzstetten 1. Der Ehrenpreis für die beste Gruppe des Auslands ging an die FF Sarnthein/Südtirol; der Ehrenpreis für die beste Gruppe der Bundesländer ging an die FF Altenberg/Oberösterreich. Ebenfalls einen Ehrenpreis erhielt das Abschnittsfeuerwehrkommando Raabs an der Thaya als Veranstalter. Als beste Gruppe beim "Firecup 2006" zeichnete sich die FF Grossau aus.

Als Veranstalter dieser 56. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe fungierten die 43 Feuerwehren des Abschnittes Raabs an der Thaya. Aus sämtlichen Wehren wurden die jeweiligen Spezialisten für die diversen Aufgabengebiete ausgewählt und mit der entsprechenden Durchführung betraut. Auch zahlreiche private HelferInnen standen zur Verfügung; Unterstützung gab es ebenso von den angrenzenden Feuerwehrabschnitten Dobersberg und Waidhofen an der Thaya.

Im Bundesland Niederösterreich gibt es aktuell rund 1.800 Feuerwehren mit knapp 90.000 Mitgliedern. Im September dieses Jahres soll in Tulln eine neue Feuerwehrschule eröffnet werden; die Kosten belaufen sich auf rund 36,4 Millionen Euro.

Nähere Informationen: NÖ Landesfeuerwehrverband, Jörg Würzelberger, Telefon 02272/9005-13206 bzw. 0676/86 11 32 06, e-mail joerg.wuerzelberger@noel.gv.at, www.fla2006.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung