31.01.2018 | 12:16

52 neue Mikro-Apartments erweitern das Beherbergungsangebot in Wiener Neustadt

Bohuslav, Schneeberger: Vollausgestattete Kleinstwohnungen auf Mietbasis

In Österreich zählt die noba-Gruppe zu den ersten Anbietern von Mikro-Apartments. In Wiener Neustadt hat das Unternehmen aus Hollenthon jetzt 52 Mikro-Apartments errichtet. „Hier wurde ein innovatives, modernes Wohnkonzept beispielhaft umgesetzt. Das neue Apartmenthaus ist die optimale Erweiterung und Ergänzung des bestehenden Infrastukturangebotes vor Ort“, sind sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Jochen Danninger, der kaufmännische Geschäftsführer von ecoplus, einig. Das Apartmenthaus wurde kürzlich in nova city im Wirtschaftspark Wiener Neustadt in Betrieb genommen.

„Die Anforderungen an das moderne Wohnen verändern sich. Voll ausgestattete Kleinstwohnungen, die für einen kurzen Zeitraum gemietet werden können, liegen genau im Trend. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung von Wiener Neustadt steigt auch die Zahl der Menschen, die zeitlich befristet hier wohnen. Ich bin daher vom Erfolg der noba-Apartments in Wiener Neustadt überzeugt. Aktuell entwickelt das Unternehmen ähnliche Projekte in Schwechat und Fischamend und ich bin sicher, dass das Konzept auch für andere Regionen Niederösterreichs interessant ist“, erläuterte Bohuslav.

Im nova city Wirtschaftspark Wiener Neustadt ist alles, was auf dem Gebiet der Hochtechnologie Rang und Namen hat, versammelt: Forschungsinstitute, das ecoplus TFZ - Technologie- und Forschungszentrum Wiener Neustadt, forschungs- und technologieorientierte Unternehmen, die Fachhochschule Wiener Neustadt, das MedAustron Krebsforschungszentrum und das Gründerzentrum RIZ, aber auch die Messe Arena Nova.

Bürgermeister Schneeberger dazu: „Damit gibt es hier eine große Gruppe von Menschen, die temporären Wohnraum benötigen, dabei aber nicht auf die Privatsphäre einer eigenen Wohnung verzichten wollen. Sie finden in den modernen noba-Apartments eine interessante Alternative zu herkömmlichen Unterbringungsmöglichkeiten. Damit wird auch die Attraktivität Wiener Neustadts als Stadt zum Arbeiten, zum Studieren und zum Forschen weiter gesteigert.“

Das Apartmenthaus „civitas noba“ wurde von der noba-Gruppe in rund einem Jahr Bauzeit realisiert. Das Investitionsvolumen betrug in etwa 2,7 Millionen Euro. Norbert Barabas, geschäftsführender Gesellschafter der noba-Gruppe, sagte: „noba Apartments vermietet hochwertige möblierte Apartments. Unser zielgruppenorientiertes Konzept beinhaltet nicht nur vollmöblierte Mikro-Apartments, die auch mit moderner Kommunikationstechnik ausgestattet sind, sondern auch ein umfangreiches Rundum-Serviceangebot aus einer Hand, das von der Reinigung bis zur Küchenausstattung und zusätzlichen Lagermöglichkeiten reicht. Dem Servicegedanken entspricht auch die einfache Buchungsmöglichkeit über unsere Vermietungs-Plattform.“

Jochen Danninger, kaufmännischer Geschäftsführer von ecoplus, betont: „ecoplus unterstützt im Rahmen der Geschäftsfelder Investorenservice und Wirtschaftsparks Unternehmen in ganz Niederösterreich bei ihren Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekten. Auch dieses Projekt wurde von unseren Teams vom Start weg umfassend begleitet und unterstützt. Es freut mich, dass wir damit zur erfolgreichen Realisierung der noba-Apartments beitragen konnten.“ Insgesamt wurden durch ecoplus im Vorjahr 101 Betriebsansiedlungen und -erweiterungen in ganz Niederösterreich begleitet, damit konnten rund 750 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Nähere Informationen bei der Wirtschaftsagentur ecoplus unter 02742/9000-19616, Andreas Csar, E-mail a.csar@ecoplus.at, bzw. beim Büro LR Bohuslav unter 02742/9005-12322, Christoph Fuchs, E-mail c.fuchs@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung