27.06.2006 | 09:07

Kostenlose Führungen in der Volkssternwarte Michelbach

„Antares“ beobachtet Sonne, Milchstraße, Mond und Jupiter

Der Verein „Antares NÖ Amateurastronomen“ bietet in seiner Volkssternwarte bei Michelbach (Bezirk St. Pölten) ohne vorherige Anmeldung wieder kostenlose Führungen an, und zwar am Freitag, 30. Juni, und am Samstag, 1. Juli, jeweils von 19 bis 24 Uhr. Freie Spenden werden dankend akzeptiert.

Ab 19 Uhr wird nach einer Einstimmung mit einem Diavortrag die Sonne mit ihren Sonnenflecken und Protuberanzen beobachtet. Mit Vereinsteleskopen ist im Osten das Sommerdreieck mit Wega, Deneb und Atair zu sehen, im Sternbild Herkules ist als schönster Kugelsternhaufen des Nordhimmels M 13 zu bewundern. Im Süden fällt der rote Riesenstern Antares auf, der Hauptstern des Sternbildes Skorpion und Namensgeber für den Verein. Tief im Südosten findet man das Sternbild Sagittarius (Schütze); in diesem Sternbild liegt das Zentrum der Milchstraße. Das helle Band der Milchstraße als Heimatgalaxie dominiert den Nachthimmel. Bei einem „optischen Himmelsspaziergang“ lassen sich bereits mit einem Fernstecher zahlreiche Sternhaufen und Gasnebel in der Milchstraße auffinden. Der Mond mit seinen Kratern und der Planet Jupiter sind ebenfalls Beobachtungspunkte.

Weitere Informationen: Gerhard Kermer, Telefon 0676/571 19 24, e-mail antares-info@aon.at, www.noe-sternwarte.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung