08.06.2006 | 10:01

Neue Berichte auf der Homepage der NÖ Patientenanwaltschaft

„Medizin mit Seele“ & Patientenverfügungsgesetz als Schwerpunkte

Das seit kurzem gültige Patientenverfügungsgesetz und die Menschlichkeit im Gesundheitswesen sind im Juni die Schwerpunkte auf der Homepage der NÖ Patientenanwaltschaft www.patientenanwalt.com. Das neue Gesetz zur Patientenverfügung liegt auch auf www.patientenanwalt.com/fs_rech2.html zum Download bereit.

Mag. Belinda Jahn von der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft geht in ihrem Artikel auf das verbesserte Selbstbestimmungsrecht der Patienten ein. Der wichtigste Teil dieser Arbeit fällt aber der Patientenvertretung zu, deren ureigenste Aufgabe es immer schon war, den Patientenrechten den Sprung von der Theorie zur Praxis zu ermöglichen. Dabei gilt es, die neue Patientenverfügung zu einem angreifbaren und handhabbaren Instrument für die Bürger zu machen.

Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger wirft in seinem Beitrag einen Blick auf die auszubauende Patientenorientierung im Gesundheitswesen. Dies soll aber nicht bedeuten, dass die Begehrlichkeiten der Patienten gefördert und unbegrenzbare, individuelle Wunscherfüllung ohne Berücksichtigung der beschränkten Ressourcen angestrebt wird. Sondern vielmehr eine Einbeziehung der Bedürfnisse der Patienten in größtmöglichem Umfang, um ein gutes Ergebnis als Resultat der Behandlung oder Betreuung zu erreichen.

Mag. Rainer Kinast, Seelsorger der Erzdiözese Wien und Mitarbeiter bei der Vinzenz-Krankenhausgruppe, beschreibt in seinem Bericht den derzeitigen Trend der einseitigen Ökonomisierung und Technisierung des Gesundheitswesens. In diesem Zusammenhang fordert er eine Medizin mit „Seele“, damit Wirtschaftlichkeit, hohe Qualität und menschliche Werte nebeneinander sichergestellt werden.

Unter dem Link „Wissenswertes & Tätigkeitsberichte“ werden die Bücher „Berufs- und Tätigkeitsschutz der österreichischen Gesundheitsberufe“ von Dr. Sandra Skiczuk sowie „Lebensanfang und Lebensende in den Weltreligionen, Beiträge zu einer interkulturellen Medizinethik“ von Dietrich von Engelhardt präsentiert.

Darüber hinaus gibt es auf der Homepage aktuelle Informationen über Aktivitäten und Ereignisse in der NÖ Patientenanwaltschaft sowie Fachbeiträge verschiedenster Experten. Abgerundet wird das Angebot durch Veranstaltungshinweise der Patientenanwaltschaft, Literaturtipps und wichtige Links.

Nähere Informationen: NÖ Patientenanwaltschaft, Telefon 02742/9005-15575, www.patientenanwalt.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung