16.05.2006 | 11:00

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:

Für das Projekt „Neue Mitte Kottingbrunn - Kirchenplatz“ der Marktgemeinde Kottingbrunn wurde aus Mitteln der Stadterneuerungsaktion des Landes Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von 80.000 Euro gewährt.

Zur Verbesserung der Verbindung des 10. Bezirkes der Stadt Wien (Oberlaa) zur Linie U1 am Reumannplatz sowie von Leobersdorf über Hennersdorf und Vösendorf zur U-Bahn-Linie U6 in Siebenhirten wurden im Rahmen des NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogrammes für den Zeitraum 1. Jänner bis 31. Dezember 2006 Fördermittel in der Höhe von 177.402,39 Euro gewährt.

Der Marktgemeinde Maria Enzersdorf wurde zur Sanierung des alten Gipsbergwerkes Marienhöhe 1 Million Euro zur Verfügung gestellt.

Weiters wurde beschlossen, für den Landeskontrollverband Niederösterreich für Milchleistungskontrolle und Fütterungsberatung den 40-prozentigen Landesanteil in der Höhe von 649.466,67 Euro bereitzustellen.

Die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE-Mittel) zur Kofinanzierung des Projektes „Interkulturelle Bildung für Kinder (IKUB-K) 2“ in der Höhe von 199.490 Euro im Rahmen des Programmes INTERREG IIIA Österreich-Slowakei wurden genehmigt.

Auch die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE-Mittel) zur Kofinanzierung des Projektes „EUREGIO-Weinerlebnis“ in der Höhe von 102.370 Euro im Rahmen des Programmes INTERREG IIIA Österreich-Slowakei wurden bewilligt.

Ebenso wurden die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE-Mittel) zur Kofinanzierung des Projektes „Bilaterales Gesamtprojekt March, Phase II“ in der Höhe von 112.000 Euro im Rahmen des Programmes INTERREG IIIA Österreich-Slowakei genehmigt.

Beschlossen wurde auch, an die sieben Hospizregionen der Caritas der Erzdiözese Wien für das Jahr 2006 Förderungen in der Gesamthöhe von 98500 Euro auszuzahlen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung