27.04.2006 | 10:00

Wildbiologe wandert ab 30. April auf dem einstigen „Weg der Wölfe“

Expedition von Strbska Pleso (Slowakei) bis nach Mariazell

Der deutsche Wildbiologe Peter Sürth, 1965 in Basel geboren, hat sich vorgenommen, bei seiner Expedition „Der Weg der Wölfe“ in fünf Wochen zu Fuß von der Hohen Tatra bis nach Mariazell zu wandern. Sürth möchte mit seiner Expedition den einstigen „Weg der Wölfe“ nachziehen und dabei auf die heutigen Hindernisse aufmerksam machen. Am 30. April wird er in Strbska Pleso (Slowakei) losmarschieren. Vermutlich zwischen 23. und 25. Mai wird er auch den Nationalpark Donau-Auen passieren. Sürth wird bei dieser Expedition u. a. vom Distelverein, vom Naturschutzbund Niederösterreich, dem WWF Österreich, dem Nationalpark Donau-Auen und von der niederösterreichischen Bundesforste AG unterstützt.

Bei dieser Expedition kann im Prinzip jeder mitmachen, der gerne wandert und eine gewisse Grundkondition mitbringt. Die Teilnahme kostet pro Woche 400 Euro, Mitglieder der oben genannten Vereine bekommen 10 Prozent Ermäßigung. Schüler und Studenten zahlen 300 Euro pro Woche. Während der Expedition isst und schläft man im Freien, täglich wandert man rund 15 bis 20 Kilometer mit einem Rucksack, der maximal 15 Kilogramm wiegen darf. Ein Backup-Team begleitet die Expedition mit einem Fahrzeug. Dort bleibt das überschüssige Gepäck, das Fahrzeug steht aber auch für Notfälle zur Verfügung.

Weitere Informationen: Peter Sürth, Ingenieur für Tier- und Wildtiermanagement, D-72218 Gültingen, Untere Seelenhalde 3, www.derwegderwoelfe.de, info@thewayofthewolf.net, www.human-wildlife.info.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung