25.04.2006 | 09:15

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Klanglichen Impressionen“ bis „Auf den Spuren Mozarts“

Zu „Klanglichen Impressionen“ lädt Brassissimo Vienna unter der Leitung von Johann Schodl morgen, Mittwoch, 26. April, um 19.30 Uhr ins Congress Casino Baden. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mozart, Korsakov, Mendelssohn-Bartholdy und Katschaturijan. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Im Veranstaltungszentrum „Z-2000“ in Stockerau bestreiten Ballettklassen, Blasorchester und Ensembles der Musikschule Stockerau morgen, Mittwoch, 26. April, um 19 Uhr ein Frühlingskonzert (Leitung: Mag. Géza-Michael Vörösmarty). Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89 und www.stockerau.gv.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 26. April, sind um 15.30 Uhr auf Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf „Lieder und Gedichte über die Liebe“ zu hören. Die Texte von Brecht, Heine, Turrini, Zweig u. a. werden ergänzt durch den Zyklus „Liebeslieder“ für vier Stimmen und Klavier zu vier Händen von Brahms. Am Freitag, 28. April, geben dann Heini Altbart, Hans Salomon, Martin Wöss und Harald Berger um 19.30 Uhr im Kellergewölbe des Billard-Cafés ein Jazzkonzert. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei; nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Die NÖ Tonkünstler unter Dirigent Gottfried Zawichowski spielen – unterstützt vom A-Cappella Chor Tulln bzw. dem Scheibbser Lehrerchor – am Donnerstag, 27. April, in der Stadtpfarrkirche Tulln und am Samstag, 29. April, in der Stadtpfarrkirche Scheibbs ein Kirchenkonzert. Mit Beginn um jeweils 19.30 Uhr gelangen dabei Mozarts Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 314 und die (Krönungs-)Messe für Soli, Chor und Orchester C-Dur KV 317 zur Aufführung. Karten für Tulln unter 02272/650 51 bzw. Scheibbs unter 07482/425 11; nähere Informationen auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

Im Festspielhaus St. Pölten treten indes am Donnerstag, 27. April, um 19 Uhr die Militärmusik des Militärkommandos Niederösterreich unter der Leitung von Oberst Anton Pistotnig und die Militärmusik der Garnison Rzeszów unter der Leitung von Andrzej Kufel zu einem Frühjahrskonzert an. Der Reinerlös kommt karitativen Zwecken zugute; nähere Informationen und Karten beim Militärkommando Niederösterreich unter 02742/892-2516.

Im großen Musiksaal von Hollabrunn umrahmen Ensembles der Stadtmusik und der Musikschule Hollabrunn am Donnerstag, 27. April, um 19 Uhr mit einem Kammermusikkonzert den Abend „Prominente Hollabrunner vor den Vorhang“. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und www.musikschulehollabrunn.at bzw. www.stadtmusik-hollabrunn.at.

„Galgenlieder und Balladen vom lasterhaften Leben“ aus der Feder von Francois Villon präsentieren Spechtl & BIRDY am Donnerstag, 27. April, in der „babü” in Wolkersdorf; die swingend-musikalische Lesung beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Das Stadtmuseum Wiener Neustadt lädt am Freitag, 28. April, um 19.30 Uhr zum Abend „Mozart und die Improvisation“ mit Roland Batik. In der Begleitveranstaltung zur aktuellen Sonderausstellung zu hören sind die Sonaten C-Dur KV 330, F-Dur KV 332 und B-Dur KV 333. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950.

Ebenfalls am Freitag, 28. April, spielen ab 21 Uhr im Alten Depot in Mistelbach Charly Biskup und Band im Rahmen ihrer „find your way“-Tour groovig-funkigen Jazz. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach unter 02572/3955, und http://members.aon.at/cafedepot.

Die Seele zum Schwingen bringen will der Integrative Chor RhythMix am Freitag, 28. April, um 17 Uhr in der Caritaseinrichtung Turmhof Retz. Der Eintritt ist frei; Spenden kommen dem Chor zugute. Nähere Informationen bei der Caritas Retz unter 02942/2340.

Am selben Tag beginnt auch in Mödling eine Reihe von Konzertveranstaltungen: Am Freitag, 28. April, werden im Rahmen der Reihe „Faszination Musik 2006“ um 19.30 Uhr im Museum Mödling Werke von Niccolò Paganini, Camille Saint-Saens und Joseph Haydn gespielt. Am Samstag, 29. April, stehen dann um 19.30 Uhr im Theresiensaal im Zyklus „Klinge Lied“ Mozart und russische Folklore mit der Volkslied- und Tanzgruppe Kalinka auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-26, e-mail office@moedling.at und www.moedling.at.

In der Bühne Mayer in Mödling, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert, sind am Samstag, 29. April, „Alte Hadern“ von der Moby Dick Band und am Sonntag, 30. April, „Rockmusik live“ von Birgit Denk zu hören; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81.

Auch die Saisoneröffnung im Schönberg-Haus in Mödling ist traditionell mit einem Open House (ab 14 Uhr) inklusive Live-Konzert verbunden: Am Montag, 1. Mai, gibt das Ensemble Wiener Collage um 15.15 Uhr eine erste Kostprobe seines Könnens, ehe das Konzert um 20 Uhr mit Werken von Arnold Schönberg, Anton Webern, Claude Debussy, Friedrich Cerha, Iannis Xenakis, Zdzislaw Wysocki, René Staar und György Ligeti direkt von 25 europäischen Radiostationen übertragen wird. Nähere Informationen beim Schönberg Center in Wien unter 01/712 18 88-31.

Das Warehouse St. Pölten wiederum hat an diesem Wochenende am Freitag, 28. April, „mars:music Spring Kicks“, am Samstag, 29. April, eine „Bassrunner Release Party“ und am Sonntag, 30. April, Space Buddha aus Israel zu bieten; Beginn ist jeweils um 21 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Im Schömer-Haus in Klosterneuburg spielen das Wiener Saxophon-Quartett und Karlheinz Essl am Samstag, 29. April, um 19.30 Uhr unter dem Titel „Tour de Sax“ neue Musik für Saxophone und Elektronik. Auf dem Programm stehen Werke von Friedrich Cerha, Ernest H. Papier, Gary Berger, Sofia Gubaidulina und Karlheinz Essl. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Am Sonntag, 30. April, präsentieren die talentiertesten jungen MusikerInnen Niederösterreichs ihr Können im Festspielhaus St. Pölten: Unter dem Motto „Junge Meister im Festspielhaus" beginnt an diesem „Tag der niederösterreichischen Musikschulen“ um 14 Uhr das Preisträgerkonzert „prima la musica 2006“. Um 19.30 Uhr spielt dann das Jugendsinfonieochester Niederösterreich unter der Leitung von Hermine Pack Werke von Maurice Ravel, Georges Bizet, Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy und Niccolò Paganini. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Musikschulmanagement Niederösterreich unter 02275/46 60 32, e-mail musikimpuls@volkskulturnoe.at und www.musikschulmanagement.at.

Auf Schloss Thürnthal wird Joe Haunlieb mit seinen Trommeln, Didgeridoos und Berimabaos am Sonntag, 30. April, ab 20.30 Uhr die traditionelle Beltane inklusive Riesenfeuer musikalisch begleiten. Der Eintritt ist frei, ein Musikbeitrag erwünscht. Nähere Informationen beim Verein Freunde des Schlosses Thürnthal unter 02738/7077 und 0676/392 66 74 bzw. www.schlossthuernthal.at.

Ebenfalls am Sonntag, 30. April, ist um 19 Uhr im Franz Szeiler-Saal in Perchtoldsdorf der Abend „Land der Liedkunst“ mit Liedern und Duetten von Dvorak, Schönberg und Korngold zu hören. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400.

Schließlich steht die Eröffnung der heurigen niederösterreichischen Tourismussaison am Montag, 1. Mai, im Stadttheater Baden unter dem Motto „Auf den Spuren von Wolfgang Amadeus Mozart“. Der Festakt beginnt um 10 Uhr; die offizielle Eröffnung wird Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann vornehmen. In weiterer Folge intoniert das Badener Städtische Orchester unter der Leitung von Franz Josef Breznik Stücke der berühmtesten Operettenkomponisten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Kartenreservierungen beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47 bzw. bei der Stadtgemeinde Baden unter 02252/226 00-614, e-mail info@baden.at und www.baden.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung