24.04.2006 | 09:56

Marketingoffensive für Kontakte zwischen Znaim und Hollabrunn

Gabmann: Frequenzströme von Znaim nach Hollabrunn erhöhen

„Eine stark wachsende Schicht der Bevölkerung der Region Znaim nützt bereits das umfassende touristische und freizeitbezogene Angebot für Ausflugsfahrten in die benachbarten Regionen, wie zum Beispiel nach Hollabrunn“, sagt Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann zum EUROFIT-Projekt „Marketingoffensive Hollabrunn Znojmo“, das aus Mitteln der Regionalförderung unterstützt werden soll. „Ziel dieses Projekts ist nun die weitere Erhöhung der Frequenzströme nach Hollabrunn und somit die Bindung der Kaufkraft aus Znaim in der niederösterreichischen Region“, so Gabmann, der sich vom Gewinn neuer Besucherschichten eine wirtschaftliche Stärkung der Grenzregion erwartet.

Die Bevölkerung rund um Znaim soll über das Angebot auf niederösterreichischer Seite verstärkt informiert werden. Angepeilt wird dazu eine intensivierte wechselseitige Kommunikation zwischen den beiden Städten, etwa durch die Abhaltung von grenzüberschreitenden Werbekampagnen im Handel.

Bis Juni 2007 werden folgende Aktivitäten gesetzt: Organisation von interregionalen Veranstaltungen wie zum Beispiel Weinpräsentationen, einer Sommerszene und Kulturevents. Dazu werden tschechischsprachige Werbemittel erstellt, die tschechische Sprache in den heimischen Betrieben gefördert und Informationsmaterialien und die Hollabrunner Website in tschechischer Sprache gestaltet. Außerdem wird in Hollabrunn ein Leitsystem auf Tschechisch geschaffen.

Nähere Informationen: ecoplus. Mag. Ursula Grabner, Margarete Pachernig, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail u.grabner@ecoplus.at, m.pachernig@ecoplus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung