30.03.2006 | 10:16

Krampfadern-Kongress am Landesklinikum Tulln

Vorträge, Workshops und Live-Operationen

Die Chirurgische Abteilung des Landesklinikums Donauregion Tulln organisiert gemeinsam mit dem international angesehenen Forum für medizinisches Training und Weiterbildung, der so genannten „Aesculap-Akademie“, einen Kongress zum Thema „Krampfadernleiden“. Der zweitägige Kongress, der im Landesklinikum Tulln abgehalten wird, startet heute, 30. März. Experten werden dabei in Workshops die neuesten Techniken zur Krampfadern-Therapie vorstellen.

Konkret sollen bei dem Kongress sowohl theoretische Grundlagen behandelt als auch der Einsatz neuer chirurgischer Verfahren wie laserunterstützter und endoskopischer Techniken trainiert werden. Weiters geht es um den professionellen Umgang mit Instrumenten und medizinischen Geräten. Für den zweiten Veranstaltungstag sind Live-Operationen mit Direktübertragung aus dem Operationssaal geplant, damit die Teilnehmenden das neu erworbene Wissen vertiefen und erweitern können.

Nähere Informationen: Venenambulanz der Chirurgischen Abteilung des Landesklinikums Donauregion Tulln, Telefon 02272/601-9559, e-mail chirurgie@tulln.lknoe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung