06.02.2006 | 10:41

Tullnerfelder Kulturverein präsentiert Programm 2006

In elf Jahren 120.000 Besucher bei rund 300 Veranstaltungen

Der Tullnerfelder Kulturverein, Partner der NÖ Kulturvernetzung und des Landes Niederösterreich, präsentierte kürzlich in Tulln das Programm des Jahres 2006 und zog dabei auch eine erfolgreiche Bilanz über die letzten elf Jahre: Bei rund 300 Veranstaltungen konnte der aus derzeit 122 Mitgliedern bestehende Verein ca. 120.000 Besucher verzeichnen.

Seit Jahren wird vom Tullnerfelder Kulturverein auch der Tullnerfelder Kulturpreis verliehen, 2006 wird der mit 3.000 Euro dotierte Preis im Rahmen einer Feierlichkeit am 29. September an den bekannten Maler Karl Korab für sein Lebenswerk überreicht. Weiters wird es heuer einen zusätzlichen Preis für junge Talente aus dem Tullnerfeld geben; auch eine Benefizaktion wird im Rahmen der Kulturpreisverleihung initiiert.

Zudem ist als weiterer Schritt der Vernetzung das „TullnerfelderKunstHaus“ im Entstehen, dieses virtuelle Kulturzentrum des Tullnerfeldes bietet den Künstlern eine neue Möglichkeit der Präsentation und den Besuchern einen Überblick über das vielfältige Kulturangebot aus der Region. Die Künstler können sowohl über einen Gesamtindex als auch nach einzelnen Kunstgattungen gefunden werden. Überdies werden eine Namenssuche sowie eine Terminübersicht der Aktivitäten der Kulturschaffenden geboten.

Vorgestellt werden die einzelnen Künstler des „TullnerfelderKunstHauses“ auf www.tullnerfelder-kulturverein.at mit Foto, Kurzlebenslauf und einer Werkauswahl - bei bildenden Künstlern mit Fotos ihrer Werke, bei literarisch Schaffenden durch Buchcover und Leseproben bzw. bei musikalisch Kreativen durch CD-Cover und Hörproben. Darüber hinaus können die Künstler als Zusatzangebot auch aktuelle Berichte über ihre Aktivitäten und Termine online stellen oder eigene Werke in virtuellen Galerien präsentieren.

Das Programm des Tullnerfelder Kulturvereins 2006 umfasst Veranstaltungen in Tulln, Atzelsdorf, Langenrohr, Kirchberg am Wagram, Michelhausen, Atzenbrugg, Sieghartskirchen, Tulbing, Königstetten, Judenau, Sitzenberg/Reidling und Wien sowie eine Städte-Kulturreise nach Barcelona. Fixpunkte im Kalender sind etwa eine Benefizveranstaltung mit Erika Pluhar am 24. März auf Schloss Judenau, die Sommerspiele „Der Maler Schiele aus Tulln“ ab 16. Juni auf Schloss Sitzenberg/Reidling oder die Wein- und Kulturtage Langenrohr ab 17. November.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/11 35 11 66, Franz Müllner, e-mail mvm@mvmfranzmuellner.at und www.tullnerfelder-kulturverein.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung