02.02.2006 | 12:29

Hilfswerk startet ersten „Kneipp-Kindergarten“ in NÖ

Wasser treten und „Gesunde Jause“ für Kremser Kinder

Das NÖ Hilfswerk verfügt landesweit über insgesamt 64 Kinderbetreuungseinrichtungen. Eine davon ist der Privatkindergarten „Arche“ in Krems, der jetzt auch der erste „Kneipp-Kindergarten“ des Landes ist. Unter dem Motto „Bin i fit, bin i cool“ können die derzeit 18 Kindergartenkinder hier künftig zweimal pro Woche gemeinsam „kneippen“.

In dem Hilfswerk-Kindergarten sollen in Zukunft die fünf Säulen der Sebastian-Kneipp-Lehre – nämlich Wasser, Kräuter, Bewegung, Ernährung und Lebensfreude – auf kindgerechte Art und Weise umgesetzt werden. So können die Kinder hier beispielsweise Wasser treten, im Schnee laufen, gemeinsam ihre „Gesunde Jause“ genießen, einen Kräutergarten anlegen, sich gegenseitig Hände und Füße massieren oder spielerisch die Bedeutung gesunder Ernährung kennen lernen. Jeden Donnerstag soll zudem ein gemeinsamer Einkauf am Markt erfolgen bzw. sollen bei der „Gesunden Jause“ auch Kräuter aus dem eigenen Garten verarbeitet werden. Für den Sommer ist geplant, lehrreiche Ausflüge in den Wald zu unternehmen. Die im Kindergarten „Arche“ tätige Kleinkindpädagogin hat vor der Umstellung auf einen „Kneipp-Kindergarten“ eine spezielle Ausbildung beim Österreichischen Kneippbund absolviert.

Das NÖ Hilfswerk betreut derzeit in ganz Niederösterreich über 1.400 Kinder in Horten und Kindertreffs. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im heurigen Jahr auf dem Ausbau der Kinderbetreuung für Schülerinnen und Schüler.

Nähere Informationen: NÖ Hilfswerk, Mag. Petra Satzinger, Telefon 02742/249-1121, e-mail petra.satzinger@noe.hilfswerk.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung