24.01.2006 | 14:36

Ausstellung über NÖ Dorf- und Stadterneuerungspreis 2005

Im Landhaus in St. Pölten sind 26 Projekte zu sehen

Die Landesinnung Bau der Wirtschaftskammer Niederösterreich vergab auch im Vorjahr wieder einen NÖ Dorf- und Stadterneuerungspreis. Der ehemalige Baudirektor Dipl.Ing. Peter Kunerth eröffnete heute im Landhaus in St. Pölten eine Ausstellung mit 26 Siegerprojekten des Jahres 2005, die aus 43 Einreichungen ausgewählt wurden.

Im November 2005 wurde der erste Platz des NÖ Dorf- und Stadterneuerungspreises an das Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf (Bauherr: Marktgemeinde Ziersdorf, Planer: Architekturbüro Dipl.Ing. Gerhard Lindner, Ausführender: Watzinger Ges. m. b. H.), der zweite Platz an die Wohnhausanlage Hundssteig in Krems (Bauherr: GEDESAG, Planer: Mag. arch. Ernst Linsberger ZT-GesmbH, Ausführender: Strabag AG) und der dritte Platz an die Orangerie des Schlosses Wetzdorf (Bauherr: Privatstiftung Schloss Wetzdorf, Planer: Stickelberger Projektmanagement GmbH, Ausführender: Watzinger Ges. m. b. H.) vergeben. Darüber hinaus werden noch weitere 23 Projekte im Bild und Text vorgestellt. Die Ausstellung im Foyer des Landhauses ist bis 6. Februar von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie an Samstagen von 8 bis 17 Uhr zu sehen.

Man habe zur Beurteilung der eingereichten Projekte die verschiedensten Kriterien herangezogen, so Kunerth. Dieser Wettbewerb um den NÖ Dorf- und Stadterneuerungspreis sei jedenfalls aus der Baukultur des Landes nicht mehr wegzudenken.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung