23.01.2006 | 11:50

Bodengesundheit im Ackerbau

„Wintertage“-Seminar in Seitenstetten

Gesunder Boden ist die wichtigste Grundlage für eine gute Ernte. Wer auf die Bodenqualität achtet, wirtschaftet ökologisch und ökonomisch nachhaltig. Dabei können Bäuerinnen und Bauern mit wenig bzw. ganz ohne Agrarchemie zu qualitativ hochwertigen, befriedigenden Erträgen kommen. Im Rahmen der „Wintertage“ der „umweltberatung“ Niederösterreich erklären am Freitag, 27. Jänner, ab 9 Uhr im Bildungszentrum St. Benedikt in Seitenstetten (Bezirk Amstetten) Referenten den Bodenaufbau, zeigen Bodenlebewesen im Mikroskop, thematisieren Humuswirtschaft, Spatenprobe, Begrünung und natürliche Bodenfruchtbarkeit. Auch Bodenprobleme und die Vermeidung ihrer Ursachen werden besprochen und mit praktischen Erfahrungen untermauert.

Die „Wintertage“ der „umweltberatung“ Niederösterreich werden vom Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer sowie der Landwirtschaftlichen Koordinierungsstelle für Bildung und Forschung (LAKO) organisiert.

Nähere Informationen und Anmeldung: „umweltberatung“ Niederösterreich, Telefon 02742/718 29, www.umweltberatung.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung