16.01.2006 | 11:11

Symposien zur Zukunft der Landwirtschaft ab 21. Jänner

Plank nimmt Eröffnung in Pyhra vor

In der Landwirtschaftlichen Fachschule in Pyhra (Bezirk St. Pölten) eröffnet Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank am Samstag, 21. Jänner, um 9.45 Uhr das Symposium „Bauern und Bäuerinnen am richtigen Weg?“. Dabei spannt sich der Themenbogen von „Forschung für ländliche Entwicklung“ über „Landwirtschaft versus Ernährungssicherheit“ bis hin zu „Ländlicher Raum und Lebensqualität“.

In diesem Zusammenhang beleuchtet Univ.Prof. Dr. Gerlind Weber von der Universität für Bodenkultur die Rolle der Bauern für eine lebenswerte Gesellschaft. Hans Rupp von Stadt-Land-Impulse geht der Frage nach, inwieweit Bäuerlichkeit eine erfolgreiche Werthaltung ist. Ziel der Veranstaltung ist es, die vielfältigen Veränderungen und Umbrüche, die die ländliche Lebenswelt prägen, zur Sprache zu bringen und davon ausgehend Ideen und Strategien zu ihrer Bewältigung zu entwickeln.

Plank wird in seinem Referat wirtschaftliche, ökologische, soziale und kulturelle Fragen der Entwicklung des ländlichen Raums thematisieren. In der Expertenrunde wiederum geht es um „Zukunftsraum – ländlicher Raum“ sowie „Gratwanderung zwischen traditionellen Werten und zeitgemäßen Ansprüchen“. Die Informations- und Diskussionsveranstaltung richtet sich an alle, denen der ländliche Raum ein persönliches, politisches oder berufliches Anliegen ist.

„Globalisierung und Europäisierung, charakterisiert durch wachsende Geschwindigkeit, Komplexität und Vereinheitlichung, verlangen nach einem Gegengewicht, das mit Begriffen wie Überschaubarkeit, Identität, Verwurzelung, Beheimatung umschrieben werden kann. Qualitäten also, die nur ländliche Lebenswelten zu bieten haben“, betont dazu Landesrat Plank.

Weitere Symposien über die Zukunft der Landwirtschaft finden am 3. Februar in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Edelhof bei Zwettl, am 26. April in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Hollabrunn, am 28. April in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Warth und am 6. Mai in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Gießhübl bei Amstetten statt.

Nähere Informationen: www.lako.at, www.meinbauer.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung