09.12.2005 | 09:55

„Kaisereiche“ in Sulz im Wienerwald zum Naturdenkmal erklärt

97 Jahre alte Traubeneiche ist 17 Meter hoch

Die Bezirkshauptmannschaft Mödling erklärte vor kurzem die „Kaisereiche“ in Sulz im Wienerwald, Gemeinde Wienerwald, zum Naturdenkmal. Die Traubeneiche war von der Dorfbevölkerung anlässlich des 60-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Josef I. 1908 gepflanzt worden. Mit einer Höhe von ca. 17 Metern, einem Kronendurchmesser von rund 16 Metern und einem Umfang in Brusthöhe von 204 Zentimetern macht der 97 Jahre alte Baum am Kirchenplatz trotz einer alten, nur teilweise verwachsenen Verletzung einen gesunden, vitalen Eindruck.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung