28.11.2005 | 11:42

NÖ Landesmuseum zeigt neue landeskundliche Originalobjekte

Ab 30. November „Über Grenzen hinweg - Mähren“

Anlässlich des heurigen Jubiläumsjahres zeigt das NÖ Landesmuseum in St. Pölten im Landeskunderaum, dem „Gedächtnis des Landes“ im 3D-Kino, im Rahmen der Reihe „Niederösterreich und seine Nachbarn“ neue Objekte. Die kostbaren landeskundlichen Originalobjekte aus zahlreichen Museen widmen sich diesmal dem Thema „Über Grenzen hinweg – Niederösterreich und sein Nachbar Mähren“, wobei die vielfältigen Beziehungen zu Mähren als historische Landschaft im Vordergrund stehen. Präsentiert wird die Schau am Mittwoch, 30. November, um 19 Uhr.

Zu sehen sind dabei Exponate wie die berühmten Pflanzenabbildungen des „Kodex Liechtenstein“ aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert (Liechtensteinmuseum), Bleikreuze aus Gars/Thunau und Bernhardsthal aus dem 9. Jahrhundert (Museum für Frühgeschichte Traismauer), die „Raffelstetter Zollordnung“ aus dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv, ein Collier sowie ein Kerzenleuchter von RM Austria Permuttdesign (aus Felling bei Riegersburg), ein Keramiktopf und ein Eisenmesser aus dem 10. Jahrhundert (Ausgrabungen aus Sand bei Raabs), drei altsteinzeitliche Tonfigürchen aus dem Weinstadtmuseum Krems sowie ein Teller mit Habaner Keramik aus der Volkskundlichen Sammlung des Landes Niederösterreich.

Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-0, e-mail office@landesmuseum.net und www.landesmuseum.net.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung