28.11.2005 | 10:29

Ewald Sacher ist neuer Vorsitzender des NÖ Kulturforums

Regionalisierung und Bildung neuer Netzwerke als Schwerpunkt

Bei einer außerordentlichen Generalversammlung des NÖ Kulturforums wurde der Zweite Präsident des Niederösterreichischen Landtages, Ewald Sacher, zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich möchte mich für das Vertrauen bedanken, das mir mit der Wahl entgegengebracht wurde, und vor allem meinem Vorgänger Prof. Dr. Siegfried Nasko Dank für seine Arbeit aussprechen. Er hat in den letzten Jahren die erfolgreiche Neuausrichtung des NÖ Kulturforums umgesetzt“, so Sacher in einer ersten Reaktion.

„Ich möchte aber nicht nur auf der hervorragenden Arbeit meines Vorgängers aufbauen, sondern auch neue Akzente setzen, etwa die Regionalisierung und regionale Strukturierung der Kulturförderung. Unsere Aufgabe ist es, die künstlerischen Leistungen und die wissenschaftlichen und kulturellen Aktivitäten zu fördern“, so Sacher weiter. „Um diese Aufgaben optimal zu erfüllen, werden wir einen künstlerischen und wissenschaftlichen Beirat installieren, in dem unter anderen auch Prof. Gotthard Fellerer eine wichtige Rolle spielen wird, der ja schon bisher mit Nasko hervorragend zusammengearbeitet hat.“ Ebenso soll ein Regionalbeirat eingerichtet werden, an dem die Entscheidungsträger der Regionen mitarbeiten. „Wichtig ist es mir aber auch, Brücken zu schlagen und scheinbare Gegensätze zu vereinen. Junge und Alte, Stadt und Land, Modernes und Traditionelles, Volkskultur und Hochkultur sollen in der Kulturarbeit vernetzt werden. Ich möchte alle im kulturellen Bereich engagierten Organisationen zusammenbringen – um gemeinsam den Reichtum an Kunst und Kultur in unserem Land zu stärken“, so Sacher abschließend.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung