07.11.2005 | 12:19

Naturpark Eichenhain: Zaun des Schauobstgartens entfernt

Auch Eingangsbereich bei St. Andrä-Wördern neu gestaltet

Der Naturpark Eichenhain zwischen Klosterneuburg und St. Andrä-Wördern möchte jetzt noch mehr die Vorzüge des Wanderns durch den Wienerwald zeigen: Der Eingangsbereich in diesem Naturpark bei St. Andrä-Wördern und in unmittelbarer Nähe zur Hagenbachklamm wurde komplett umgestaltet und gleichzeitig erneuert. Der Zaun des Schauobstgartens auf dem Haschhof oberhalb von Klosterneuburg wurde entfernt; die BesucherInnen können jetzt die vielen dort ausgepflanzten Bäume von der Blüte bis zu den Früchten beobachten und die Früchte auch kosten. Ebenso wurden im Naturpark Übersichts- und Informationstafeln errichtet. 2006 soll Österreichs Bundesheer den Steg durch die Hagenbachklamm, eine urtümliche Schlucht voll von Baumriesen, an einer engen Stelle durch eine neue Holzbrücke sichern.

Weitere Informationen: Verein „Naturpark Eichenhain“, 3400 Maria Gugging, Hilbertpromenade 9a, Telefon 0676/624 68 04, e-mail np_eichenhain@aon.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung