21.10.2005 | 11:23

Kleinod zwischen Purkersdorf und Tullnerbach restauriert

Brückenheiliger Nepomuk bekam auch neues Schutzdach

An der Gemeindegrenze zwischen Purkersdorf und Tullnerbach steht eine barocke Statue des Brückenheiligen Nepomuk. Diese Statue aus Kalksandstein, durch Witterungseinflüsse stark in Mitleidenschaft gezogen, verschwand zudem völlig hinter mehreren Verkehrsschildern. Der Verschönerungsverein Purkersdorf hat jetzt mit Hilfe einiger Sponsoren den Aufstellungsort neu gestaltet, gleichzeitig wurde die Barockstatue fachgerecht restauriert. Außerdem wurde ein neues Schutzdach errichtet. Das Vorhaben kostete rund 15.000 Euro; die Arbeiten wurden vom Bundesdenkmalamt, dem Land Niederösterreich, dem Verschönerungsverein Purkersdorf sowie der Marktgemeinde Tullnerbach finanziell unterstützt.

Weitere Informationen: Telefon 02231/652 02.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung