12.10.2005 | 11:05

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Freudentönen bis dunkelgraue Lieder

„Freudentöne in C-Dur“ nennt sich ein Programm der NÖ Tonkünstler, mit dem das Orchester unter Michail Jurowski in diesen Tagen auch fünf Konzerte in Niederösterreich bestreitet. Zur Aufführung gelangen dabei Franz Schuberts „Große C-Dur-Symphonie“ (Nr. 8 C-Dur D 944), Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert F-Dur KV 459 (statt des ursprünglich geplanten C-Dur-Konzerts KV 467) und Arnold Schönbergs Notturno für Harfe und Streicher. Gespielt wird am Donnerstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr in der Johann Pölz-Halle in Amstetten (07472/601-454), am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in der Arena Nova Classic in Wiener Neustadt (02622/373-902, e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at), am Samstag, 15. Oktober, um 18.30 Uhr auf Schloss Grafenegg (02735/2205-22, e-mail kultur@grafenegg.at, www.grafenegg.at), am Montag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten (02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at, www.festspielhaus.at) und am Mittwoch, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im Congress Casino Baden (02252/444 96-444). Nähere Informationen und Karten auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

In der Bürgerspitalkirche Waidhofen an der Ybbs wird am Donnerstag, 13. Oktober, um 20 Uhr das Festival „Projekt:natur“ mit einem Konzert von „moderntimes” fortgesetzt, bei dem mit Solo-Oboe und drei Streichern Divertimenti von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart erklingen. Am Freitag, 14. Oktober, folgt um 20 Uhr im Haaghof in St. Peter an der Au „Über’n See“ mit Volksmusik von den „Ausseer Dirndln“, der „Kreuz und Quer – Musi“ und der „Fuchsthaler Saitenmusi“. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.waidhofen.at, beim Gemeindeamt St. Peter in der Au unter 07477/421 11-11, e-mail gemeindeamt@stpeter.at und www.stpeterau.at sowie www.projektnatur.com.

Im Stadttheater Wiener Neustadt präsentiert die Band „Artett“ am Donnerstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr ihre neue CD mit Salsa-, Jazz-, Pop- und Rock-Klängen. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Jazz steht am Donnerstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr auch im Theater am Steg in Baden auf dem Programm, wenn „Martin Breinschmid & The Radio Kings“ gemeinsam mit Oscar Klein „Swinging the Blues“ spielen. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach gastiert am Donnerstag, 13. Oktober, um 20.15 Uhr Harri Stojka, dessen letzte CD „Live at the Roma Wedding“ ebenfalls ganz im Zeichen des Jazz steht. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

Im „babü” in Wolkersdorf spielen die Musiker von „CATCH 22“ am Donnerstag, 13. Oktober, um 20.30 Funk & Soul in zum Teil unkonventionellem Sound. Nähere Informationen und Karten im „babü” unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

„Kultur im Schloss“ in Bad Vöslau bringt am Donnerstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr einen „One Night Trip” mit der Formation „viennafive“. Das Programm reicht von Chick Coreas „Armados Rumba” bis Dave Brubecks „Blue Rondo a la Turk”. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgemeinde Bad Vöslau unter 02252/761 61. Am Freitag, 14. Oktober, wird der Abend um 19.30 Uhr im Minoritensaal Tulln wiederholt. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgemeinde Tulln unter 02272/690-142.

Im Rahmen des Perchtoldsdorfer Orgelfestivals „20 Jahre Franz Schmidt-Orgel“ gelangen in einer Soirée am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche durch das Blechbläserensemble des Leonard Bernstein Instituts der Wiener Musikuniversität, den Kammerchor „Salto Vocale“ u. a. Werke von Schmidt, Rutter, Bach, Wolf und Dupré zur Aufführung. Im Kulturzentrum spielt die Blasmusik Perchtoldsdorf am Sonntag, 16. Oktober, um 18 Uhr in ihrem Herbstkonzert Musik von Dvorák, Glinka u. a. Bereits um 15 Uhr kommt es am Sonntag, 16. Oktober, im Franz Szeiler-Saal in Perchtoldsdorf bei freiem Eintritt zum „Hudez Gedenkkonzert“ mit finnischen und österreichischen Künstlern. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn heißt es am Freitag, 14. Oktober, „Let´s groove...” mit Rhythm ‘n’ Blues von „Norbert Schneider´s R & B Caravan”. Am Samstag, 15. Oktober, folgt Dialektliedermacher Andreas Fasching mit „Fasching´s Kuchlradio“; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten präsentiert das „Vocal Quartet Rock 4" am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr das „Queen“-Album „A Night at the Opera" als A Cappella-Version. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Die Stadtpfarrkirche von Bruck an der Leitha ist am Samstag, 15. Oktober, um 16 Uhr Schauplatz des Konzerts „In 80 Minuten um die Welt“, bei dem Robert Lehrbaumer an Klavier und Orgel Werke von Benjamin Britten, Béla Bartók, Aram Katschaturjan, George Gershwin u. a. spielt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02162/623 46.

Am Samstag, 15. Oktober, singt auch Erika Pluhar, begleitet von Klaus Trabitsch, um 20 Uhr im Stadtsaal Zwettl ihre „Lieder vom Himmel und der Erde“. Karten unter 02822/523 23; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl unter 02822/503-0, e-mail stadtamt@zwettl.gv.at und www.zwettl.gv.at.

Ebenfalls in Stadtsaal Zwettl ist am Sonntag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr das dreigeteilte Konzert „Kaleidoskop“ der Formation „Triology“ zu hören: „Aleksey`s World“, „Daisy`s Galaxy“ und „Tristan`s Universe“. Nähere Informationen und Karten bei der Musikalischen Jugend Österreichs unter 02822/544 80, e-mail tickets@jeunesse.at und www.jeunesse.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, singt Stephan Paryla-Raky am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr unter dem Titel „Hur & Moll. Lieder nach der Sperrstund’ …“ seine erotisch-satirischen „Spittelberglieder“-Vierzeiler aus dem Fundus des Altwienerliedes. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

„Auf zum letzten Gefecht!“ heißt es am Samstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr im VAZ St. Pölten, wenn „Drahdiwaberl“ neben einer Oldie-Revue mit den besten Songs der letzten 37 Jahre auch Material ihres letzten Albums „Sitzpinkler" in gewohnt anarchisch-schriller Art zum Besten geben. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at, www.vaz.at.

In der Stiftskirche Herzogenburg wird am Sonntag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr das heurige Festival „Musica Sacra“ abgeschlossen. Zum Thema „Schweden und Deutschland im 17. Jahrhundert – Der Westfälische Friede 1648“ unternimmt die „Musica Antiqua Köln“ dabei eine musikalische Reise von Venedig über Lübeck bis Stockholm. Nähere Informationen und Karten beim Festival Musica Sacra unter 02742/333-2601 und e-mail office@festival-musica-sacra.at.

Eine Reise zu hören gibt es am Sonntag, 16. Oktober, um 18 Uhr auch im Minoritenkloster Tulln: Alexander Kaimbacher und das „Morphosis Quartett“ bringen im Rahmen der Biedermeier-Ausstellung Franz Schuberts „Winterreise“. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgemeinde Tulln unter 02272/690-142, e-mail stadtamt@tulln.at und www.tulln.at.

In der Ghegahalle Payerbach gibt der „Don Kosaken Chor“ am Sonntag, 16. Oktober, um 18 Uhr ein Gala Konzert. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Payerbach unter 02666/524 23-10, e-mail gemeinde@payerbach.at und www.payerbach.at.

Schließlich gastiert am Dienstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt Ludwig Hirsch, der unter dem Titel „25 Jahre Dunkelgraue Lieder“ ein Programm seiner wichtigsten „dunkelgrauen“ Songs und Geschichten von „Die Omama“ bis „Komm, großer schwarzer Vogel“ präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und www.kulturherbst.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung