08.09.2005 | 11:01

„Harem – Geheimnis des Orients“ in der Kunsthalle Krems

Sonderveranstaltung verbindet Ausstellung und Lesung

Am 15. September findet eine Sonderveranstaltung der Kunsthalle Krems in Kooperation mit dem Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNÖ) statt. Um 18.30 Uhr wird in der Kunsthalle Krems der Direktor des Hauses, Tayfun Belgin, durch die Ausstellung „Harem – Geheimnis des Orients“ führen. Um 19.30 Uhr liest dann Walter Grond im ULNÖ Auszüge aus seiner neuen Novelle „Drei Männer“. Als passender Hintergrund dazu werden von Direktor Belgin ausgewählte Dias von Gemälden zum Thema „Harem“ gezeigt, die in der Ausstellung selbst nicht zu sehen sind.

In der Novelle „Drei Männer“ wird aus dem Blickwinkel dreier Männer die Geschichte der Heldin Djavidam Hanum erzählt, die ein faszinierendes Leben zwischen Orient und Okzident führte. Ihr historisches Vorbild, eine österreichische Comtesse, lebte kurz vor dem Ersten Weltkrieg im königlichen Harem in Kairo und regierte als Offizier verkleidet das Land am Nil mit.

Nähere Informationen: Kunsthalle Krems, Telefon 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at, www.kunsthalle.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung