06.09.2005 | 13:29

Stadttheater Baden und Sommerarena werden attraktiviert

Gabmann: „Wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region Baden“

In der ersten Regierungssitzung nach der Sommerpause hat das Land Niederösterreich heute u.

a. beschlossen, die Attraktivierung des Stadttheaters und der Sommerarena Baden aus der Regionalförderung mit 150.000 Euro zu unterstützen. Die Gesamtkosten für dieses Vorhaben belaufen sich auf rund 645.000 Euro.

Im Konkreten werden die Heizungsanlage erneuert, die Brandmeldeanlage errichtet sowie eine Batterieanlage für Fluchtwegbeleuchtung und eine neue Notlichtanlage angeschafft. Dazu werden zwei Seitenlichtzüge generalsaniert, die Bodenabsenkung unter dem Zuschauerraum erneuert und diverse Schlosserarbeiten durchgeführt.

„Mit 100.000 Besuchern jährlich sind das Stadttheater und die Sommerarena ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region Baden und Umgebung. 130 Arbeitsplätze werden durch den Betrieb gesichert. Außerdem profitieren zahlreiche Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe im Umfeld von der überregionalen Anziehungskraft der beiden Kultureinrichtungen“, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann.

Mit dem Kurpark, dem Rosarium, der Römertherme, dem Strandbad und dem Casino befinden sich weitere stark besuchte Freizeiteinrichtungen im Umfeld, die das ausflugstouristische Angebot in unmittelbarer Nähe Wiens abrunden.

Weitere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro LHStv. Gabmann, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung