18.08.2005 | 14:09

Weitere Positionierung des „Clusterlands Niederösterreich“

Unterstützung aus der Regionalförderung des Landes

Für die Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zum „Clusterland Niederösterreich“ werden im zweiten Halbjahr 2005 70.000 Euro aus den Mitteln der Regionalförderung des Landes zur Verfügung gestellt. Damit sollen Aktivitäten zur regionalen, nationalen und internationalen Positionierung des „Clusterlands Niederösterreich“ ermöglicht werden. Unter anderem sind die Schaltung von Inseraten und redaktionellen Beiträgen in diversen Medien, die Herstellung von Public-Relations-Materialien sowie die Abhaltung von Veranstaltungen zum Thema geplant.

Für die Umsetzung des Projekts „Clusterland Niederösterreich – Öffentlichkeitsarbeit“ zeichnet die Wirtschaftsagentur ecoplus verantwortlich. Die Agentur wurde vom Land Niederösterreich mit der Sondierung und dem Aufbau von Clusterinitiativen beauftragt und hat in diesem Zusammenhang seit 2001 insgesamt fünf Initiativen gestartet. Bei diesen handelt es sich um den Holz Cluster Niederösterreich, den Automotive Cluster Vienna Region, den Wellbeing Cluster Niederösterreich, den Ökobau Cluster Niederösterreich und das niederösterreichische Büro des Kunststoff-Clusters. Noch in der Sondierungsphase befindet sich das Thema Lebensmittel.

Nähere Informationen: ecoplus, 1010 Wien, Lugeck 1, Telefon 01/513 78 50, www.ecoplus.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung