17.08.2005 | 12:35

Abgabeverbot von Alkohol und Nikotin an unter 16-jährige

Landesweiter Wettbewerb „wir sagen nö“

Am 30. Juni hat der NÖ Landtag das neue NÖ Jugendschutzgesetz beschlossen. Damit ist nicht nur der Konsum, sondern auch die Abgabe von Alkohol und Nikotin an Jugendliche unter 16 Jahren verboten. In diesem Zusammenhang startete das NÖ Jugendreferat den landesweiten Wettbewerb „wir sagen nö“. Ziel dieser Initiative ist es, mit vielen Ideen und Aktionen Alternativen zu „Rauch und Rausch“ aufzuzeigen. Interessierte können noch bis 10. September ihre Projektideen bei TOPZ-Jugendinfo, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, einreichen. Der Bewerb richtet sich an Gasthäuser, Vereine, Betriebe und Jugendliche. Aus den Einreichungen werden von einer unabhängigen Jury drei Landessieger ausgewählt und mit jeweils 1.500 Euro prämiert.

Laut aktuellen Untersuchungen konsumieren zehn Prozent der 14- bis 15-jährigen Jugendlichen mehrmals pro Woche Alkohol. Dazu rauchen in dieser Altersgruppe rund 20 Prozent der Burschen, bei den Mädchen liegt der Anteil noch höher.

„Das neue Jugendschutzgesetz muss genau exekutiert werden. Zusätzlich sind aber auch Schulungen des Personals im Handel, in der Gastronomie sowie in den Trafiken notwendig“, betont dazu Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner. Konkret gehe es um die Überwachung des Abgabeverbots von Alkohol und Nikotin an unter 16-Jährige. Um bestehende Lücken zu schließen, arbeiten das Land Niederösterreich und die Wirtschaftskammer an einer umfassenden Informationskampagne.

Nähere Informationen zum Ideenwettbewerb: TOPZ-Jugendinfo, Telefon 02742/245 65, www.topz.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung