11.08.2005 | 10:29

„Euro-Tour“ der „Rollenden Zweiganstalt“ der Nationalbank

Zweite Staffel der Niederösterreich-Etappe ab 13. August

Seit 2002 bringt die Österreichische Nationalbank mit der „Euro-Tour“ Dienstleistungen rund um den Euro direkt zu den Bürgern. Mit 89 Stationen in insgesamt 85 Städten und Gemeinden in allen neun Bundesländern fällt die seit 13. Mai laufende Route der „Rollenden Zweiganstalt“ heuer besonders umfangreich aus.

Am Samstag, 13. August, startet dabei in St. Pölten (Riemerplatz) die zweite Staffel der heurigen Niederösterreich-Etappe. Danach folgen Schwechat (Hauptplatz, 16. August), Baden (Josefsplatz, 17. August), Kirchschlag (Hauptplatz, 18. August), Neunkirchen (Hauptplatz, 19. August), Klosterneuburg (Rathausplatz, 20. August), Hollabrunn (Hauptplatz, 22. August), Zwettl (Dreifaltigkeitsplatz, 23. August), Waidhofen an der Ybbs (Oberer Stadtplatz, 24. August) und Wieselburg (Volksfestplatz, 25. August).

Auf die Besucher der „Euro-Tour 2005“ warten jeweils von 9 bis 18 Uhr alle Informationen rund um den Euro, der gratis angebotene Schilling-Euro-Tausch sowie ein Euro-Gewinnspiel. Zudem besteht heuer die letzte Möglichkeit zum Tausch der 1.000-Schilling-Banknote mit dem Porträt von Bertha von Suttner. Diese 1970 ausgegebene und bereits vor 20 Jahren außer Kraft gesetzte Banknotenserie verliert am 30. August 2005 ihre Gültigkeit, kann aber bis dahin bequem bei der „Euro-Tour“ eingetauscht werden.

Nähere Informationen bei der Österreichischen Nationalbank unter www.oenb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung