25.07.2005 | 10:30

Erdbeben im Raum Wiener Neustadt

Bislang keine Schäden gemeldet

Zwischen Wiener Neustadt und Mattersburg (Burgenland) ereignete sich heute Morgen um 5.07 Uhr ein Erdbeben, das auf der Richter-Skala eine Stärke von 3,5 aufwies. Auf der Erdoberfläche wies das Beben eine lokale Intensität vom Grad 5 bis 6 auf. Das Beben konnte auch in der Bundeshauptstadt Wien verspürt werden. Bis jetzt wurden keine Schäden gemeldet. Einige Menschen wurden allerdings von dem Beben geweckt.

Der Wert auf der Richter-Skala gibt Auskunft über die bei einem Beben im Erdinneren freigesetzte Energie. Für die Feststellung der Intensität des Bebens an der Oberfläche wird dagegen die 12-stufige Europäische Makroseismische Intensitätsskala herangezogen.

Meldungen über die Auswirkungen des Bebens können mit einem so genannten „Wahrnehmungsformular“ unter www.zamg.ac.at oder auf dem Postweg an den Österreichischen Erdbebendienst auf der Hohen Warte, 1190 Wien, Postfach 342, gemacht werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz, 3430 Tulln, Minoritenplatz 1, Telefon 02742/9005-16662, e-mail post.ivw4@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung