19.05.2005 | 10:03

NÖ Ausschreibungsunterlagen im Internet

Immer mehr Unternehmen nutzen dieses Angebot

Immer mehr Betriebe in Niederösterreich nutzen die vielen Möglichkeiten und die Vorteile des World Wide Web. So haben bereits 92,4 Prozent aller Unternehmen in Niederösterreich einen Internetzugang. 74 Prozent der Firmen sind schon mit Ämtern und Behörden über die Homepage des Landes Niederösterreich in Kontakt getreten und haben verschiedene E-Government Angebote genutzt.

„Das Land Niederösterreich hat als erstes Bundesland bereits 2003 die NÖ Breitbandinitiative gestartet, um niederösterreichische Unternehmen flächendeckend mit Breitbandinternet zu versorgen. Die aktuellen Zahlen der Statistik Austria belegen, dass unsere Maßnahmen von den Unternehmen gut angenommen werden. Jetzt forcieren wir weitere online Serviceleistungen“, so Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann.

So ist es mit Hilfe der Internetplattform der Wiener Zeitung www.lieferanzeiger.at möglich, dass die Abteilung Landeshochbau seit September 2004 sämtliche Ausschreibungsunterlagen, zum Beispiel für Bau-, Liefer- oder Dienstleistungsaufträge, auf der Landeshomepage www.noe.gv.at veröffentlicht. Dies bedeutet für die Wirtschaft wesentliche Vorteile in Bezug auf Kosten, Zeit und Transparenz.

Alle Bieter haben somit die Möglichkeit, sich die Ausschreibungsunterlagen sofort nach Veröffentlichung im Internet vorab anzusehen und kostenlos downzuloaden. Natürlich sind die Unterlagen auch weiterhin beim Materialamt der Abteilung Gebäudeverwaltung käuflich zu erwerben.

„Seit der Inbetriebnahme im September 2004 bis Anfang Jänner 2005 wurden von den knapp 550 Angeboten für ausgeschriebene Projekte, die in der Abteilung Landeshochbau einlangten, 220 von der Landeshomepage herunter geladen“, berichtet der Leiter der Abteilung Landeshochbau, Dipl.Ing. Josef Bichler.

Die Nutzung des Internet bedeutet jedoch nicht nur Vorteile für die Unternehmen, sondern auch für die ausschreibenden Stellen. Auf Grund der Veröffentlichungen auf der NÖ Homepage erweitert sich der Bieterkreis, und es werden mehr Angebote als zuvor abgegeben.

Weitere Informationen: Büro LHStv. Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Telefon 02742/9005-12026.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung