11.05.2005 | 11:32

Qualitätsoffensive für NÖ Gesundheitsbetriebe

Gabmann: EU-weit anerkanntes Programm wird fortgesetzt

Das im Vorjahr gestartete und EU-weit anerkannte FIT-Programm mit dem Qualitätsgütezeichen „Best Health Austria“ wird fortgesetzt. Heuer steht für 22 Betriebe finanzielle Unterstützung bereit, im Vorjahr beteiligten sich 13 Unternehmen. Das Land Niederösterreich übernimmt für Neueinsteiger 70 Prozent der Kosten. „Gerade im Tourismus kann man nur mit Qualität Erfolg haben. Kooperationen sind der richtige Weg, um sich auch gegen internationale Konkurrenz durchzusetzen“, betonte Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann heute in Wien. Das Gütezeichen sei Garant für einen gesundheitstouristischen Spitzenbetrieb. Mit dem „Wellbeing Cluster“ sei es gelungen, erfolgreiche Initiativen umzusetzen. Betriebe, die sich an der Initiative beteiligen wollen, müssen sich einem genauen Check unterziehen.

Nähere Informationen: ecoplus, Wellbeing Cluster, Michaela Schmid, Telefon 01/513 78 50,


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung