05.04.2005 | 16:15

Neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von „Gedankenreisen“ bis zur Karlheinz Pilcz-Retrospektive

Im Kreativzentrum Baden wird morgen, Mittwoch, 6. April, um 20 Uhr die Ausstellung „Gedankenreisen“ von Anna Coucoutas eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten der Journalistin und Vizepräsidentin des Internationalen Künstlerclubs Art/diagonal bis 22. Mai, Dienstag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden-bei-wien.at und www.baden-bei-wien.at.

Im St. Pöltner Landhausviertel eröffnet Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer morgen, Mittwoch, 6. April, um 15 Uhr eine von der NÖ Gleichbehandlungsbeauftragten organisierte Ausstellung der beiden Landesbediensteten Claudia Speil und Martin Georg Sonnleitner. Zu besichtigen ist die Ausstellung bis 28. April, Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Ebenfalls am Mittwoch, 6. April, wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Museumsvereines Horn ab 18 Uhr in der Kulturparkhalle Horn auch die Sonderausstellung „Rauchquarz und Beryll“ mit Mineralien aus dem Gebiet um Heidenreichstein eröffnet. Geöffnet haben die Museen der Stadt Horn Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 und 13 bis 17 Uhr.

Am Donnerstag, 7. April, lädt das Kulturamt der Stadt Wiener Neustadt um 19.30 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „zufall.konkret“ in die Karmeliterkirche. Bis 8. Mai werden dabei Arbeiten von Joachim Lothar Gartner, Evelin Klein, Tonia Kos und Walter Weer gezeigt. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen bei der Karmeliterkirche Wiener Neustadt unter 02622/660 79.

In der Galerie Pendel in Waidhofen an der Ybbs findet am Freitag, 8. April, um 19 Uhr die Vernissage einer Ausstellung von Heidrun Anger statt, wobei die Waidhofner Künstlerin über drei Stockwerke den einzelnen Räumen verschiedene Farbwerte zuordnet. Ausstellungsdauer: bis 1. Mai; Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr und Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Pendel unter 07442/536 11 und www.kulturpendel.at.

Die „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn lädt am Freitag, 8. April, um 19 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „wolfsekant“ mit Licht in Stein und Glas, stereotypen Objekten von Wolfgang Schuster. Öffnungszeiten: 9., 10., 16. und 17. April, jeweils von 14 bis 17.30 Uhr. Nähere Informationen bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 01/291 29-4324, Bernhard Appoyer, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

In seiner mittlerweile 34. bzw. 35. Schau im achten Jahr seines Bestehens zeigt das Stadtmuseum Klosterneuburg von Samstag, 9. April, bis 1. Mai parallel die Sonderausstellung „Pionierinnen der Wissenschaft in Klosterneuburg“ und eine Personale von Liselotte Gardavsky. Noch vor Ausstellungsbeginn laden die Klosterneuburger Kulturgesellschaft und das Stadtmuseum Klosterneuburg am Freitag, 8. April, zum Symposion „Frauenbildung – Frauenarbeit: Morgen – Heute – Gestern“ inklusive Buchpräsentation. Öffnungszeiten des Stadtmuseums Klosterneuburg: Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444–299, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

Im Egon Schiele-Museum in Tulln wird am Sonntag, 10. April, um 16 Uhr gleichzeitig mit der Finissage der Sonderausstellung von Jolanda Richter auch das neu gestaltete Museum selbst inklusive des Neuankaufes „Bildnis Maria Schiele“ präsentiert. Nähere Informationen beim Egon Schiele-Museum Tulln unter 02272/645 70.

Ebenfalls in Tulln wird am Sonntag, 10. April, auch um 11 Uhr in der Galerie „flora cum arte“ im Praskac Pflanzenland eine Ausstellung mit Skulpturen des deutschen Künstlerehepaares Nica Haug und Klaus Schultze eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 7. Mai; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 8 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Praskac Pflanzenland unter 02272/624 60, e-mail office@praskac.at und www.praskac.at.

Schließlich zeigt die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten ab Montag, 11. April, eine Retrospektive zum 65. Geburtstag von Karlheinz Pilcz. Zu sehen sind die Bücher und Originale aus den Jahren 1960 bis 2005 des in Mödling lebenden Malers, Zeichners, Kunsterziehers und Schriftstellers Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr bzw. Dienstag zusätzlich bis 19 Uhr. Die Finissage findet am Freitag, 29. April, um 18 Uhr statt. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 und -15285.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung