18.01.2005 | 09:29

Umfahrung Schloss Hof fertiggestellt

Neuordnung des Schlossareals im Zuge der Revitalisierung

Im Zuge der Revitalisierung von Schloss Hof erfolgte auch eine Neuordnung des Schlossareals unter Einbeziehung des Meierhofes. Die Durchfahrt - die Landesstraße L 5 durchquerte in Schloss Hof die Schlossanlage -, ist in Hinkunft nicht mehr möglich. Als Ersatz wurde eine Verbindungsspange von der Landesstraße L 3014 westlich von Schloss Hof zur Landesstraße L 3001/L 5 östlich des Schlossareals errichtet. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nimmt morgen, Mittwoch, 19. Jänner, die Eröffnung vor.

Die neue Umfahrung von Schloss Hof zweigt von der L 3014 südlich der Schlossanlage ca. 480 Meter vor der bestehenden Landesstraße L 5 in Richtung Osten ab und führt entlang eines Feldweges parallel zum Schloss, schwenkt nach ca. 850 Metern Richtung Nordosten und weiter parallel zur Mauer des Schlossgartens in östliche Richtung. Am Ende dieser Mauer führt die Umfahrung in nordöstlicher Richtung weiter und mündet in die bestehenden Landesstraßen L 5 und L 3001. Die Fahrbahnbreite für diese 1,6 Kilometer lange Verbindungsspange beträgt 6 Meter. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 450.000 Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung