29.11.2004 | 09:27

NÖ Kulturpreise für 2004 vergeben

Pröll: Künstler schaffen Identität und Identifikation

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte am vergangenen Freitag im Rahmen eines Gala-Abends im Festspielhaus St. Pölten die NÖ Kulturpreise für das Jahr 2004. „Niederösterreich kann stolz auf den Ideenreichtum und die Innovationskraft seiner Künstler sein. Dieses kreative Potenzial schafft Identität und Identifikation und fördert in unserer technisierten Zeit die Kommunikation von Mensch zu Mensch“, betonte Pröll. Die Kultur müsse frei sein und frische Luft atmen können. Deshalb dürfe die Kulturpolitik keine Vorschriften machen und habe die Aufgabe, Rahmenbedingungen für eine freie Kunstausübung zu gewährleisten.

„Je reichhaltiger das kulturelle Leben, desto reicher sei auch das Land“, meinte Klaus Maria Brandauer in seiner Gastrede.

Ausgezeichnet mit den Kulturpreisen 2004 wurden in der Sparte „Bildende Kunst“ Prof. Hermann Nitsch (Würdigungspreis) sowie Dipl.Ing. Petra Buchegger und Mag. Veronika Dirnhofer (Anerkennungspreise).

In der Sparte „Literatur“ Josef Haslinger (Würdigungspreis) sowie Andreas Nastl und Mag. Herbert J. Wimmer (Anerkennungspreise). In der Sparte „Architektur“ em. o. Univ.Prof. Arch. Mag. arch. DDr. hc. Anton Schweighofer (Würdigungspreis) sowie Arch. Mag. arch. Erich Bernard und „eichinger oder knechtl“ (Anerkennungspreise).

In der Sparte „Musik“ Dr. Karlheinz Essl (Würdigungspreis) sowie Mag. Germán Toro-Perez und Christoph Cech (Anerkennungspreise). In der Sparte „Medienkunst“ (Künstlerische Fotografie) Elfriede Mejchar (Würdigungspreis) sowie Mag. Iris Andraschek und Robert Zahornicky (Anerkennungspreise).

In der Sparte „NÖ Kinokultur“ (Sonderpreis 2004) das Cinema Paradiso St. Pölten (Würdigungspreis) sowie der Filmclub Decate Wiener Neustadt und der Filmclub Drosendorf (Anerkennungspreise).

In der Sparte „Volkskultur und Kulturinitiativen“ em. Hon.Prof. Mag. Walter Deutsch (Würdigungspreis) sowie der Tourismusverein Großkrut und „Together“ (Anerkennungspreise).

Künstlerisch gestaltet wurde der Abend vom Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, „Mnozil Brass“ und der „abcdancecompany“.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung