26.11.2004 | 12:33

Bilanz über das „Natur im Garten“-Jahr 2004

Sobotka: Bekannteste Umweltinitiative des Landes

Im Rahmen einer Pressekonferenz zog heute Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka im NÖ Landhaus Bilanz über das „Natur im Garten“-Jahr 2004. In diesem Rahmen wurde auch das „KamptalGartenfestival 2006“ präsentiert und ein Ausblick auf das „Natur im Garten“-Jahr 2005 geboten.

„Eine neue Umfrage hat gezeigt, dass rund 60 Prozent der Befragten die Aktion ‚Natur im Garten’ kennen und diese damit die bekannteste Umweltinitiative des Landes ist. Erstens hilft sie den Menschen, ihre Gärten nach ihren Vorstellungen zu gestalten und zweitens führt sie zu einem besseren ökologischen Verständnis“, meinte Sobotka.

Im Jahr 2004 stand die 1999 ins Leben gerufene Aktion unter dem Motto „Familie im Garten – Ein Paradies für Groß und Klein“. Im Laufe des Jahres wurden zahlreiche Aktionen und Schwerpunkte gesetzt. Beispiele dafür sind eine im Oktober in Langenlois abgehaltene Fachtagung mit dem Titel „Spielplatz ist überall“, der Wettbewerb „Natur auf der Spur“, der diesmal unter dem Motto „Der schönste Familiengarten Niederösterreichs“ stand, die Präsentation des Buches „Abenteuer Garten – Gartenspaß für Kinder“ oder auch die familienbezogene Gestaltung des Standes auf der Tullner Messe.

Abgesehen von den Veranstaltungen und Aktionen zum diesjährigen Schwerpunktthema wurden 2004 auch die traditionellen Serviceleistungen und Aktivitäten der Aktion weiter fortgeführt. So wurde etwa das „Gartentelefon“ heuer von 26.000 Ratsuchenden in Anspruch genommen, der „Naturgarten-Ratgebermappe“, die bereits über 71.000 niederösterreichischen Gartenfreunden zugeschickt wird, wurde um drei Ratgeber erweitert. Auch die Liste der mittlerweile 128 Partnerbetriebe wurde aktualisiert. Die Zahl der 2004 durchgeführten „Gartenberatungen“ belief sich auf 2.737, die Zahl der als Schaugärten zur Verfügung stehenden Modellanlagen auf 66. Zu den verschiedenen Naturgartenthemen wurden heuer insgesamt 130 Fachvorträge abgehalten, auf fünf „Gartenfesten“ konnten rund 15.000 Besucher begrüßt werden und der „Gartenbus“ konnte 2004 50 Einsätze verzeichnen. Auch die Zahl der mit der Aktion in Zusammenhang stehenden Publikationen konnte 2004 erweitert werden. Neben mehreren neuen Büchern wurden zwei Broschüren mit dem Titel „Die 100 besten Gartentipps“ und „Garten – ein Paradies für Kinder“ veröffentlicht.

Im kommenden Jahr soll die Aktion „Natur im Garten“ unter dem Motto „Naturgarten und Hausbau“ stehen. „Hier ist eine große Aufklärungsarbeit durchzuführen“, meinte Sobotka. Weiters soll der Fokus der Aktion sich auf die Vorbereitung der Landesgartenschau 2008 und des „KamptalGartenfestivals“ 2006 richten. Letzteres wird von Mai bis Juni 2006 im Kamptal durchgeführt und soll zeigen, wie die dortigen Gärten, die beim Hochwasser 2002 im Schlamm versunken sind, wieder voll in Blüte stehen. Im gesamten Kamptal werden in dieser Zeit Gartenaktivitäten durchgeführt.

Insgesamt fördert das Land Niederösterreich hier die Attraktivierung von 13 Anlagen, in denen die unterschiedlichen Zugänge zum Thema Garten präsentiert werden sollen. Beispielsweise wird man sich den Themen Gesundheit, intellektuelle Auseinandersetzung mit Gärten, Groteske, Lehr- und Lerngärten sowie urzeitliche Gärten widmen. Ein anderes Projekt des Jahres 2005 wird beispielsweise die Herausgabe eines „Gartenmagazins“ sein, das den bisherigen „Ratgeber“ ersetzen soll. Bereits im Jänner wird es zur Präsentation des Buches „natürlich Wasser“ kommen, überdies soll ein neuer Wettbewerb ausgelotet werden.

Nähere Informationen: Büro Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Christian Rädler, Telefon 02742/9005-12319.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung