20.10.2004 | 14:56

Spatenstich für 45 geförderte Wohnungen in Muckendorf

Prokop: Im Interesse der Lebensqualität der Menschen

Tandortqualität hänge mit dem Wohnungsangebot zusammen, sagte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop heute beim Spatenstich für 45 geförderte Wohnungen auf dem Areal des alten Sportplatzes in Muckendorf. Muckendorf-Wipfing habe einen gewaltigen Sprung in der Gemeindeentwicklung gemacht, für den Bezirk Tulln insgesamt sei auch in Zukunft ein Bevölkerungszuwachs zu erwarten. Verdichteter Wohnbau sei die Lösung „gegen die Verschwendung von Grund und Boden.“

Niederösterreich lege größten Wert auf preisgünstige und individuell gestaltete Wohnungen. Gebaut werde nicht für Gemeinden oder das Land, sondern im Interesse der Lebensqualität der Menschen. Die geplanten Niedrigenergiehäuser ließen nur noch ein Drittel der üblichen Heizkosten erwarten. Durch die Wohnbauförderung sei in Niederösterreich allein im letzten Jahr 1,4 Milliarden Euro an Investitionen ausgelöst worden, so Prokop, die zudem auch für den neuen Sportplatz eine Förderung in Aussicht stellte.

Die Baukosten für das Projekt der Wohnbaugenossenschaft WET in Muckendorf-Wipfing liegen bei 5,8 Millionen Euro. Die Bauzeit wird mit 18 bis 20 Monaten angegeben.

Nähere Informationen bei der Gemeinde Muckendorf unter 02242/702 14-0.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung