13.09.2004 | 13:47

Seminar der Landesakademie im Kraftwerk Zwentendorf

Thema „Alternative und erneuerbare Energie“

Die NÖ Landesakademie veranstaltet am Samstag, 18. September, ab 9 Uhr im Kraftwerk Zwentendorf (Bezirk Tulln) eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „Alternative und erneuerbare Energie“. Der Bogen der Themen spannt sich von „Biologische Öle und Fette als Kraftstoffe“ über „Sonnenenergie und Biomasse“ bis zu den Bereichen „Müllverbrennung als Energiequelle“ und „Zukunft der Atomenergie“. Die Referenten sind u. a. Dipl.Ing. Georg Reitter von der EVN, Dipl.Ing. Alois Fürnkranz von der Terra Umwelttechnik und Dipl.Ing. Alois Wallisch von der Fernwärme Wien.

In Niederösterreich wird mehr erneuerbare Energie erzeugt als in den meisten anderen Bundesländern. Besonders bei der Produktion von Fernwärme aus Biomasseheizkraftwerken liegt Niederösterreich über dem Bundesdurchschnitt. Ähnlich verhält es sich mit den erneuerbaren Energieträgern Sonne und Wind. So befinden sich beispielsweise über 60 Prozent aller netzgekoppelten Windkraftanlagen Österreichs in Niederösterreich.

Nähere Informationen und Anmeldung: NÖ Landesakademie, Andrea Weichselbaum, Telefon 02742/294-17401.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung