10.08.2004 | 14:12

Sechs neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von Auslandsniederösterreichern bis Polens Wirtschaft

In der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke in St. Pölten wird ab Donnerstag, 12. August, (Eröffnung 18 Uhr) eine Ausstellung mit Arbeiten von Auslandsniederösterreichern gezeigt. Bis 4. September sind Arbeiten von Leopold Bernhard (Deutschland) und Edith Spira (Norwegen) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 8 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-13117 und e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at.

Am Freitag, 13. Juni, lädt GLOBArt um 17 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Passion ist immer und überall“ von Otto Staininger ins Kloster Pernegg. Zu sehen sind die Arbeiten des auch mit der Leitung von Kunstkursen im Stift Geras betrauten Künstlers bis 30. September. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 14 Uhr. Nähere Informationen bei GLOBArt unter 02913/218 28 und e-mail office@globart.at.

„Entgrenzen“ nennt sich eine Ausstellung im Rahmen des Hollabrunner Kultursommers, die am Freitag, 13. August, um 19.30 Uhr in der „Kulturmue“ eröffnet wird. Gezeigt werden Malerei, Zeichnungen, Objekte und Installationen von Bärbl Kopr und Franziska Stiegholzer zum EU-Beitritt der Nachbarregionen. Öffnungszeiten: 14. und 21. August jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr; 15. und 22. August jeweils von 10 bis 11.30 Uhr. Nähere Informationen bei der „Kulturmue“ unter 02952/4324, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

In Rutzendorf findet in der landwirtschaftlichen Halle von Erich Redl am Samstag, 14. August, ab 17 Uhr die Schlusspräsentation des im Rahmen des Weinviertel-Festivals abgehaltenen Projekts „Flächen bewirtschaften“ statt. Martina Aigner, Babsi Daum, Hilde Fuchs, Luise Hofer, Eva Hradil, Georg Lebzelter, Christoph Lugner, Gerhard Müller, „muzak“, Georg Niemann, Brigitte Pamperl, Heike Schäfer, Franz Schmid, Martin Suitsch und Gottfried „Laf“ Wurm zeigen dabei großformatige Arbeiten. Am gleichen Abend zeigt die Theatergruppe Orth an der Donau ein zum Thema erarbeitetes Improvisationstheaterstück. Nähere Informationen unter 02212/2247 und 01/504 89 67, Eva Hradil, sowie e-mail eva_hradil@hotmail.com.

Im Kunsthaus Horn wird am Montag, 16. August, um 19.30 Uhr die in Zusammenarbeit von Allegro Vivo, GLOBArt und dem Alexander Zemlinsky-Fonds erstellte Ausstellung „Alexander Zemlinsky. Sein Leben – Sein Werk“ eröffnet. Öffnungszeiten bis 5. September: Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei GLOBArt unter 02913/218 28 und e-mail office@globart.at bzw. Allegro Vivo unter 02982/4319 und e-mail office@allegro-vivo.at.

Ebenfalls am Montag, 16. August, findet um 17 Uhr im Haus 1A des St. Pöltner Landhauses die Eröffnung der Ausstellung „Polens Wirtschaft – ein Gewinn für Europa“ statt. Die bis 29. August präsentierten Informationen und Produkte sollen den Besuchern das größte Land unter den neuen EU-Mitgliedern näher bringen. Weitere Informationen bei der Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der Republik Polen unter 01/877 83 41 und e-mail info@handelsratpolen.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung