21.07.2004 | 15:08

Niederösterreich bei Olympischen Spielen mit 19 Athleten vertreten

Prokop: Hoffe mit den Sportlern auf Rekorde und Medaillen

Das Österreichische Olympische Comite (ÖOC) hat gestern 74 Sportler – 20 Damen und 54 Herren – für die Teilnahme an den XXVIII. Olympischen Sommerspielen, die vom 13. bis 29. August in Athen stattfinden, nominiert. Es handelt sich dabei um das zwölftgrößte Aufgebot, das Österreich bislang zu Olympischen Sommerspielen entsandte. Unter den nominierten Teilnehmern befinden sich 19 Athleten, die Mitglied bei einem niederösterreichischen Verein sind.

„Olympia ist etwas ganz Besonderes in jedem Sportlerleben. Noch dazu kehrt heuer die Sportwelt in Athen an den Ursprung des Olympischen Kräftemessens zurück. Es freut mich, dass sich so viele Sportler aus Niederösterreich qualifizieren konnten und unsere Fahnen in die Welt hinaustragen. Mit der ‚NÖ Top Sport Aktion’ unterstützen wir unsere Sportler auch finanziell, damit sie sich optimal auf den Sport konzentrieren können. Natürlich hoffe ich mit den Sportlern auf viele Rekorde und Medaillen“, meinte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop heute angesichts der Nominierungen. Die feierliche Verabschiedung der niederösterreichischen Olympiateilnehmer findet am Montag, 2. August, um 12 Uhr im Palais „Pallavicini“ in der Wiener Innenstadt statt.

Konkret handelt es sich bei den niederösterreichischen Teilnehmern um Christoph Marik (Fechten), Karin Mayr-Krifka und Michael Buchleitner (beide Leichtathletik), Franz Stocher und Roland Garber (beide Rad/Bahn), Bärbel Jungmeier, Christoph Soukup und Michael Weiss (alle MTB), Markus Rogan (Schwimmen), Thomas Farnik (Schießen), Werner Schlager, Chen Weixing und Karl Jindrak (alle Tischtennis), Andreas Hanakamp (Segeln), Juliusz Madecki (Rudern), Peter Gartmayer und Robert Nowotny (beide Beachvolleyball), Jürgen Melzer (Tennis) und Tuncay Caliskan (Taekwondo).

Liese Prokop nahm 1968 an der Olympiade in Mexiko teil und konnte damals eine Silbermedaille mit nach Hause bringen. 1969 stellte sie den Weltrekord im Fünfkampf auf. Außerdem war die heutige Landespolitikerin 50 Mal österreichische Meisterin in Disziplinen wie Kugelstoßen, Weitsprung, Hochsprung, Staffellauf, Hürdenlauf und Fünfkampf, 1967 war sie Akademische Meisterin.

Nähere Informationen: Büro LHStv. Prokop, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199, e-mail florian.aigner@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung