18.06.2004 | 10:31

Budgetdebatte im NÖ Landtag beginnt am Montag

Im Vorjahr 184 Redner in mehr als 25 Stunden

Am Montag, 21. Juni, beginnt um 10 Uhr im NÖ Landtag die zweitägige Budgetdebatte zum Landeshaushalt 2005. Im Vorjahr dauerte die Budgetdebatte exakt 25 Stunden und 19 Minuten. In 184 Debattenbeiträgen wurden dabei insgesamt 50 Resolutionsanträge eingebracht.

Laut dem von Finanz-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka präsentierten Budgetentwurf stehen beim Budget 2005 4,7 Milliarden Euro Ausgaben 4,4 Milliarden Euro an Einnahmen gegenüber. Der Abgang, um den der Schuldenstand des Landes Niederösterreich 2005 steigen wird, liegt demnach bei 163 Millionen Euro.

Bei den Ausgaben des Voranschlags 2005 fließen ein Viertel des Landeshaushalts in Wohnbau, Straßen- und Wasserbau, Verkehr, Wirtschaftsförderung und Dienstleistungen. 22 Prozent werden in Unterricht, Erziehung und Sport investiert, 19 Prozent in Soziales und Gesundheit, 13 Prozent in den Bereich Vertretungskörper, allgemeine Verwaltung, öffentliche Ordnung und Sicherheit sowie 12 Prozent in die Landes-Pensionisten- und Pflegeheime bzw. in die Fondskrankenanstalten des Landes. 7 Prozent fließen in die Finanzwirtschaft, 2 Prozent in die Kultur.

Die Budgetdebatte wird ebenso wie alle Landtagssitzungen live im Internet unter www.noe.gv.at übertragen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung